Alle Jahre wieder

Diesmal durfte ich fahren. Zum Abholen. Am Bahnhof: Der Blick in verwirrte Gesichter. „Bist du schon wieder gewachsen?“ – „Oder sind das die Stiefel?“ – Sicher. Es sind die Stiefel. So wie in den letzten Jahren auch schon.

„Gut bist du gefahren.“ Ja, heil sind wir angekommen.

Die alljährliche Kartoffelsuppe. Nicht mit Würstchen drin – schließlich wird heute ja noch genug gegessen. Dafür mit angegrillten Brotstückchen. Gleich beim Betreten der Küche kommt einem der Geruch entgegen – sie sind leider ein bisschen angekokelt.

Das Kaffeetrinken. Liebevoll gebackene Plätzchen, Stollen – in diesem Hause ohne Butter oben drauf. Das wird lange diskutiert. Dann das Ende der ersten Runde – ein Teil der Familie geht in die Kirche. Der Rest bleibt hier, verteilt die Geschenke unter dem geschmückten Baum, kocht oder wartet.

„Musst du das jetzt machen?“ – „Ja, Vater, ich muss. Ihr wollt mich schließlich das ganze Weihnachtsfest hier haben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.