DSDS bei Rock in Bilk

Beim diesjährigen „Rock in Bilk“ (Wie alles entstand, kann man der Webseite entnehmen.) tritt doch tatsächlich ein ehemaliger DSDS-Gewinner auf: Nein, nicht Alexander Klaws, sondern der Auftragsrocker Tobias Regner.

rockinbilk.jpg

Im nächsten Jahr dann mit dem nächsten abgehalfterten DSDS-Rocker: Thomas Godoj. Wetten?

Essen bei Qype

Ich war mal wieder essen:

– italienisch im Menta
– indisch im Tandoori
– Fastfoodig im Curry’s.

Der Bernd zum Grand Prix?

Hat Frank Schmiechen von „Welt Kompakt“ in einem dieser Videos vorgeschlagen. Ich finde ja nicht, dass sich der Bernd dafür verheizen lassen muss. Aber das Mr. Schmiechen ihn überhaupt vorschlägt, macht ihn jetzt noch ein bisschen sympathischer.

(Dabei bin ich doch eh schon Fan.)

Die Oma vorm Landtag


Leider ist diese Bank nicht die Bank, auf der sie immer sitzt. Also nicht immer, aber meistens, wenn man am Wochenende am Landtag vorbei läuft. Da sitzt auch gerne noch gegen halb fünf eine ältere Frau, die an ihr vorbeilaufende Spaziergänger um eine Zigarette bittet.

Eigentlich könnte man meinen, dass sie, so wie sie da sitzt, so stolz ist, die Leute um eine Kippe anzuschnorren. Aber ihr ist das egal. Sie dreht und wendet sich, ignoriert allerhöchstens Familienväter, die mit ihren Kindern unterwegs sind.

Leider habe ich noch nie beobachten können, wie ihr einer der Passanten eine Zigarette rüberreicht. Aber ich bin mir sicher, dass es daran liegt, dass heutzutage einfach kaum noch einer raucht.

Frisch ist, was wir für frisch halten


Song Contest

Hat jemand Lust, mit mir Song Contest zu gucken?

(Disclosure: Link führt auf Arbeitgeber.)

Fit mit Wii Fit (3)

Ich bin die Queen of Hula Hoop. Keiner kann bisher die Hüften so schnell und gut kreisen wie ich! Und ich habe es diesmal auch zum ersten Mal geschafft, über das Seil zu balancieren. Aber der Reihe nach.

Ich beginne eigentlich immer mit ein paar Aerobic-Übungen, zum Aufwärmen. Danach mach ich Yoga, dann die Muskelübungen (Fuck Liegestütze, mochte ich noch nie), dann die restlichen Aerobic-Übungen (Boxen!) und zum Schluss ein bisschen Spaß bei den Balance-Kram. Ich liebe Skispringen, Slalom ist auch nicht schlecht und seit neuestem darf ich auch Snowboarden.

Leider habe ich im Vergleich zum letzten Mal schon wieder 300 Gramm zugenommen. Muss an der Uhrzeit liegen. Oder am Muskelaufbau.

So. Und nun geh ich duschen. Muss mich ja noch vorbereiten auf wildes Eurovision-Song-Contest-Gucken.

Mal wieder Kino?

Feiertag in Düsseldorf und eigentlich ein perfekter Tag, um mal wieder ins Kino zu gehen. Ein schlechtes Gefühl überkam mich, hatte ich doch seit Wochen nicht wirklich verfolgt, was so im Kino gerade lief. Klar, „Indiana Jones“ läuft heute an, aber da ich bereits die ersten drei Teile nicht gesehen habe, sollte ich dem vierten Teil auch lieber fern bleiben.

Nachdem ich dann einen genaueren Blick in das Kinoprogram geworfen hatte, stellte ich fest: Verpasst haste eigentlich nichts. Klar, es gab sicherlich schon Zeiten, in denen „Fleisch ist mein Gemüse“ auch in näher gelegenden Kinos lief. „Juno“ läuft noch, aber sonst?

Jetzt muss ich mich entscheiden: zwischen „Juno“, nem traurigen Immendorff-Film oder Devid Striesow. Einfach wird das nicht.

Fit mit Wii Fit (2)

Als ich Wii Fit heute morgen mittag anschalte, begrüßt mich das Board: Ich habe ewig nicht trainiert und dann auch noch 500 Gramm zugenommen. Dooferweise will das Ding auch noch wissen, woran das liegt: Zuviel gegessen, genascht, zu spät gegessen oder zuviel getrunken? Jajaja, aber 500 Gramm sind ja nun auch nicht sooo viel.

Aber ich nehme meine heutige Trainingseinheit ernst, ich mache alle Yoga- und Muskel-Übungen und auch Aerobic kommt nicht zu kurz. Und weil ständig neue Übungen freigeschaltet werden, nehme ich die auch noch mit. Bei vielen Übungen wird der Fortgeschrittenen-Modus freigeschaltet, was mir ermöglicht, mehr Wiederholungen bestimmter Übungen zu machen. Mach ich auch (fast) immer. Doch bei den Liegestützen hab ich keine Lust, fortgeschritten zu sein.

Was ich derzeit gar nicht mag: Joggen auf der Stelle. Da verstehe ich den Sinn nicht und kapier auch nicht, wie ich es hinbekomme, einen hohen Brennwert zu erreichen. Boxen hat mich beim ersten Training ziemlich überfordert, weil ich nicht gesehen habe, was ich machen soll.

Meine Lieblingsübung: Skispringen, da bin ich unschlagbar. Und Ski-Slalom. Da hab ich mir ebenfalls die Führung zurückerobert. Mal sehen, ob ich wieder 23 Tage brauche, um das dritte Mal zu trainieren.

Teil 1

DSDS-Wahn (2)

Da ich es nur getwitttert habe, hier die Twitter-Zusammenfassung nochmal zum Nachlesen (Sogar in richtiger Reihenfolge.):

– Überlege gerade, ob ich dsds live blogge oder live twittere. Schwierige Entscheidung.
– Ok, für Twitter entschieden. Marco Schreyl hat Finale eröffnet. Die Halle bebt.
– Oh. Mein. Gott. Dieter Bohlen im silbernen Anzug.
– Dieter Bohlen sieht aus wie eine Disco-Kugel.
– Und Bär Läsker hat nen Teppich an.
– Marco erklärt das Prozedere. Als erstes singen die beiden „Lieblingslieder“. Der schwule Fady muss als erstes ran.
– @sixtus Dann tschüss, mein Lieber. Ich muss einfach.
– @videopunk Immer dieser derwesten-spam!
– Mannmannmann: Jetzt singt der auch noch George-Michael-Quatsch.
– Fady hat wieder so ne enge Hose an. Er wackelt wieder so komisch mit dem Hintern.
– Die Disco-Kugel: Wenn Fady singt, hat er ein warmes Gefühl. So wie damals, als er als kleiner Junge in die Hosen gepinkelt hat.
– Nu kommt der Thomas mit was von Sunrise Avenue. (Ich will, dass der gewinnt.)
– Die erste Runde ging eindeutig an Thomas. Perfekter Song für den.
– Urteil der Jury: Bär „roter Teppich“ Läsker: super. Anja: auch super. Discokugel: Extrem geil.
– Oh Gott. Die ganzen Freaks aus dem Casting haben sie auch wieder rangekarrt.
– Nutella-Werbung war lustig.
– Trinke jetzt übrigens ein Becks Lemon. Das erste des Abends.
– So, geht weiter.
– Jetzt gibt’s das beste Lied aus den Shows. Fady schmachtet deshalb „She’s like the wind“.
– Jetzt tanzt er auch noch mit ner Blondine…. Schlimm.
– Urteile. Discokugel: Mit dieser Stimme bringst du Eis zum schmelzen. Anja: Schnulzengott. Teppich: Du hast dich am meisten gesteigert.
– Marco „Sensationsjournalist“ Schreyl fragt Thomas: „Wie wichtig sind dir eigentlich deine Eltern?“
– Gleich singt Thomas „Chasing Cars“ von Snow Patrol. Das wird groß.
– Urteil: Bär: Super. Anja. Großer Rock’n’Roll. Disco-Kugel: Mach dich mit dem Gedanken vertraut, dass du das Ding gewinnst.
– Hilfe! Jetzt kommen die Casting-Freaks.
– Mark Medlock quatscht dummes Zeug. Dieter freut sich, dass sein Mark Madonna von Platz eins der Charts verdrängt hat.
– Ich brauch mehr Bier.
– Freund hat mich gehört: Er bringt mehr Bier.
– Jetzt singen die auch noch. Boah ist das schlimm.
– Ich bin sprachlos wegen dieser großen großen Scheiße.
– Ok, kommen wir zum eigentlichen Thema zurück: Die Jury ist geballt für Thomas.
– Jetzt die Final-Titel. Übrigens: Dieter „Discokugel“ Bohlen hat diesmal keinen geschrieben.
– Fady singt „blessed“ von Alex Christensen.
– Mein Urteil zu Fady: Nicht gut.
– Urteil: Dieter hofft, dass viele anrufen. Anja schleimt wie immer rum: Ging ans Herz. Bär: Ich wünsche dir viel Glück.
– Schon wieder Werbung.
– So, nun kommt Thomas. Sein Song heißt „Love is you“ und stammt von Valicon.
– Urteile. Bär: Nächsten Freitag steht deine Single im Laden. Anja: Spektakulär. Dieter: Ich hätte mir nen rockigeren Song ausgewählt.
– Mein Urteil: Langweilig, austauschbar. DSDS halt.
– So, jetzt ist Pause.
– DSDS geht weiter.
– Ich hab Angst davor, wenn Fady und Thomas gleich „My way“ singen.
– @dsdsfinal Nee, lieber mehr Bier.
– Schlimm. Jetzt singen sie „My way“
– Fady singt französisch. Und Thomas auf deutsch.
– Fremdschämen galore. das ist so schlimm, ich würde am liebsten ausschalten und ins Bett gehen.
– Schon wieder Werbung. Meine Fresse.
– so 60 sekunden noch abstimmung. dann weitere zehn minuten marco-schreyl-gebrabbel, bis endlich schluss ist.
– So: Bringt Dr. Fleischhauer den Umschlag oder doch seine Vertretung?
– Jawoll, er kommt.
– Glitzerbäumchen sagt der Schreyl zum Bohlen.
– Boah, jetzt machen die schon Filmmusik, wenn der Schreyl spricht. Ganz übel. „Die ganze Nation kennt den Namen Fady Maalouf.“
– Man kann nur alle beglückwünschen, die da früher rausgeflogen sind. Das ist echt die größte Scheiße, die ich jemals gesehen habe.
– So. Wer gewinnt: Pole oder Libanese?
– Es ist AUSAUSAUS, DAS SPIEL IST AUS! Thomas hat gewonnen.
– Ohgott, die Lukaseder heult.
– So. Endlich ist Schluss.