So war Blogger 2009

Blogger 2009

Wer wird Blogger 2009? Wer wird für sein Lebenswerk geehrt? Diese großen Fragen haben Thomas Knüwer, Daniel Fiene und ich am Mittwochabend geklärt. Wer gewonnen hat, möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Bester Blogger Deutsch: René Walter, Nerdcore

Bester Blogger International: Michael Arrington, Techcrunch, USA

Bestes Themenblog: FSCKlog.de

Newcomer des Jahres: Kai Diekmann
PLUS DANKESREDE

Bester Twitterer: @happyschnitzel

Bester Blogtext: Stefan Niggemeier – Über Enke und Werther

Beste crossmediale Radiosendung: Chaosradio (auch bei Fritz)

Bester Blogger ohne Blog: Christoph Schlingensief

Beste Selbstnominierung: 50Hz

Bester Blogger, der besser twittern sollte: Stefan Niggemeier

Bester Twitterer, der besser bloggen sollte: Tourettebot

Bester Internetpolitiker: Jochen Borchert

Bester Podcast: Bits und So

Aussteiger des Jahres: Vodafone

Bestes kulinarsiches Blog: Rebellen ohne Markt

Lebenswerk: Felix Schwenzel, wirres.net

Wie es war? Sehr selbstreferenziell und laut Aussage meines Chefs auch sehr selbstverliebt. Das bedeutet wohl, dass wir unseren Auftrag erfüllt haben. Beim nächsten Mal müssen wir noch selbstreferenzieller werden, uns (neben der Werbung) wohl irgendwelche Show-Acts einfallen und Ustream links liegen lassen (weil so ausfallanfällig).

Nachbericht bei Daniel Fiene

Unsere Ankunft (mit freundlicher Unterstützung von pottblog.de)

flattr this!

5 comments on “So war Blogger 2009

  1. bosch sagt:

    Sicher wieder nur virtuelle Awards, wie im vergangenen Jahr. Ich warte ja bis heute — und kann leider nicht zusehen. In Hamburg ist Twittnite; und da werden wohl ein paar der üblichen verdächtigen aus dem Norden auflaufen. Euch trotzdem viel Spaß und so …

  2. franziska sagt:

    VIelleicht schick ich ihn ja noch rüber. ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>