Jahresendzeitfragebogen 2011

Zugenommen oder abgenommen? Im Vergleich zum Vorjahr? Ab. Tbc.

Haare länger oder kürzer? Ungefähr gleich.

Kurzsichtiger oder weitsichtiger? Lustigerweise sind meine Augen durch das elternzeitbedingte Nicht-Amcomputersitzen viel besser geworden. Ich bin sehr gespannt, wie sich meine Rückkehr ins Berufsleben auf meine Augen auswirken wird.

Mehr ausgegeben oder weniger? Vielleicht ein bisschen weniger.

Der hirnrissigste Plan? Oh, da gab es einiges. Erstens: Drei Bücher im März mit ins Krankenhaus nehmen. Als ob ich wirklich zum Lesen gekommen wäre. Zweitens: In den ersten Monaten irgendwo pünktlich ankommen. Als ich gelassener wurde und von vornherein mehr Zeit einplante, klappte es sogar. Drittens: Mit gebrochener Rippe und kränkelndem Baby die übliche Weihnachtstour machen. Wurde nicht umgesetzt. Und die Nicht-Umsetzung auch nicht bereut.

Die gefährlichste Unternehmung? Versuche ich zu vermeiden seit dem Früchtchen.

Die teuerste Anschaffung? Gilt ein Menschenkind als Anschaffung?

Das leckerste Essen? Das erste Sushi nach der Schwangerschaft.

Das beeindruckendste Buch? Astrid Rosenfeld – Adams Erbe

Der berührendste Film? Zwei an einem Tag. Im Kinosessel heulend: ich.

Das beste Lied? Lat: 53.7 Lon: 9.11667

Das schönste Konzert? Ich war auf genau einem Konzert und das war mittelmäßig.

Die meiste Zeit verbracht mit…? dem Früchtchen.

Die schönste Zeit verbracht mit…? meiner kleinen Familie.

Vorherrschendes Gefühl 2011? Hach.

2011 zum ersten Mal getan? Kind gekriegt und daraufhin alles nochmal. Zu dritt leben, essen, in den Urlaub fahren, was man halt alles so macht. Und am Ende des Jahres: Weihnachten gefeiert. Ach ja, darf in dieser Liste natürlich nicht fehlen: Rippe gebrochen.

2011 nach langer Zeit wieder getan? Gestrickt. Und zwar richtig viel.

Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen? Gebrochene Rippe, Krankenhausaufenthalt nach Elektrolyteverlust,

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte? Das kriegen wir schon hin.

2011 war mit einem Wort…? Heimelig.

Wer sich nochmal durch die vergangenen Jahre klicken will: 2010,
2009, 2008, 2007, 2006, 2005, 2004, 2003.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.