Raus aus der Filterblase: Playmobil-Filme bei Youtube

Dieser Text war Teil meines Newsletters, den ich wöchentlich verschicke. Für den Newsletter kannst du dich hier anmelden.

Am vergangenen Wochenende war ich mal wieder in Hamburg. Zum mittlerweile dritten Mal gab ich ein Seminar zum Thema „Bloggen“. Und irgendwann sagte ich auch diesmal wieder: „Es gibt kein Thema, zu dem es kein Blog gibt“ und verweise dann gerne auf das Sammelbilder-Blog und dann schauen immer alle ganz erstaunt.

Als ich in der vergangenen Woche dann am Abend bei einem Glas Wein und Kürbissuppe in der fremden Wohnung saß, schaute ich ebenfalls erstaunt. Denn der Junge, der in dieser Wohnung lebte, schaut mit großer Begeisterung auf Youtube Playmobil-Filme. Und zwar nicht die Playmobilfilme, die Playmobil selbst regelmäßig publiziert. Nein: Es gibt da draußen eine große Zahl an Menschen und Kindern, die sich Geschichten für ihr Spielzeug ausdenken, dies durchfotografieren und daraus Filme für Youtube produzieren.

Da wäre beispielsweise Familie Hauser. Übernachtungsbesuch, Opas Herzinfarkt, aber auch ganz aktuell der erste Schultag nach den Ferien: In der Regel sind die Geschichten zwischen fünf und 15 Minuten lang und handeln vom ganz normalen Familienalltag – nachgespielt mit Playmobil. Der Kanal „Familie Hauser“ ist so beliebt, dass es die Familie bei Playmobil mittlerweile sogar zu kaufen gibt.

Wirklich irre finde ich auch das Angebot von Pandido – ein ganzer Kanal mit verschiedensten Serien zu Playmobilfiguren. Eigentlich total einfach produziert – letztendlich nur aneinandergereihte Fotos mit Ton unterlegt – und trotzdem liegen die Abrufzahlen der einzelnen Videos meist im sechsstelligen Bereich.

Hättest du gedacht, dass ein solches Video mehr als 15 Millionen Aufrufe generieren kann? Ich ehrlich gesagt nicht, auch nicht, nachdem ich mir die 4 Minuten 20 angeschaut habe.

Viel Spaß beim Schauen, ich muss jetzt leider ins Kinderzimmer. Äh, aufräumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.