Goldene Blogger: Fünf Dinge, auf die ich mich besonders freue

(Quelle: Dagger)

Am Montag ist es soweit. Christiane, Daniel, Thomas und ich verleihen die Goldenen Blogger 2017. Es werden wieder sehr viele der Nominierten vor Ort sein. Wir werden es hoffentlich wieder in einer angemessenen Zeit schaffen, alle Kategorien zu vergeben und alle Preisträger zu würdigen und am Ende werden wir hoffentlich gemeinsam an der Hotelbar einen Absacker trinken und danach völlig fertig ins Bett fallen. Hier die fünf Dinge, auf die ich mich besonders freue.

1. Berlin. Ja, hinziehen muss ich derzeit nicht mehr, aber regelmäßig Hauptstadtluft schnuppern – das gehört schon zu meinem Leben dazu! Und wir bereuen es keine Minute, den Schritt vor drei Jahren nach Berlin gewagt zu haben.

(Die Zeiten im Elementarteilchen in Düsseldorf-Flingern möchte ich aber auch und vor allem wegen solcher Fotos nicht missen.)

2. Ich darf euch alle treffen. Wie oben schon geschrieben: Sehr viele der Nominierten haben sich angemeldet, um mit uns gemeinsam die Goldenen Blogger zu küren. 80 Prozent? Das trifft es. Und die, die es in diesem Jahr leider nicht schaffen, werden uns hoffentlich im Stream zuschauen. Und auf ihren Kanälen dafür trommeln, dass ihre Fangemeinde dafür sorgt, dass sie den Goldenen Blogger nach Hause holen. Und ja: Ich freue mich darauf wirklich. Umarmen, Hände schütteln, quatschen – gibt ja sonst nicht so viele Gelegenheiten, die Blog- und Social-Media-Gemeinde mal so geballt in einem Saal zu treffen.

3. Es ist schon ziemlich toll, dass wir es wieder geschafft haben, Sponsoren zu akquirieren, die uns in Sachen Reise- und Hotelkosten unterstützen. Telefonica ist nun schon zum dritten Mal dabei, Xing, Google, Facebook bereits zum zweiten Mal und neu hinzugekommen sind Amazon, Bayer, Daimler und Go Daddy.

(Großen Dank auch an das NH Hotel, das uns diesmal beherbergen wird – auch für deren Flexibilität („Wir brauchen vier Zimmer ja schon eine Nacht früher. (…) Vielleicht auch fünf?“ – „Kein Problem!“!)

4. Das beste Team. Daniel, Thomas, Christiane, aber auch die anderen, die uns mittlerweile im Hintergrund helfen. Manuel, Feli, Katrin, Angela, Ferdinand und Markus. Danke, dass ihr da seid.

5. Die Show. Ein bisschen was wird (hoffentlich) geplant verlaufen, ein bisschen was vermutlich ziemlich ungeplant und überraschend. Werde ich wieder auf dem Boden liegen und einen Mund darstellen (Siehe oben!)? Wir geben auf jeden Fall unser Bestes geben, damit der Abend ein gelungener wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.