19.2.: Frauen an die Macht, Dinge und ein Probeabo


Symbolbild zu Punkt 3

Herzlich Willkommen in meinem Experiment „Franziska versucht es mal wieder mit dem täglichen Bloggen“. Diesmal mit dem Versuch, keine Alltäglichkeiten zu verbloggen, sondern Gedanken des Tages auf den Punkt zu bringen und mit euch zu teilen.

Womit ich schon beim ersten Tweet wäre, der mich am Montag beschäftigt hat. Ist das so? Befinden wir uns also seit 13 Jahren in einer Krisensituation, weshalb Angela Merkel immer noch Deutschland regiert? Haben die Frauen bei den Grünen schon seit Jahren paritätisch das Sagen, weil die Partei in der Krise steckt? Und welche Frau wird das in den USA eigentlich übernehmen?
So verlockend es wäre, dieser These zuzustimmen, ich habe da ein paar Zweifel.

Ganz und gar keine Zweifel habe ich bei diesem Blog hier, das die geschätzte Anja Hartmann ins Leben gerufen hat und in dem sie jede Woche Geschichten zu einem Gegenstand aus ihrem Leben erzählt. In dieser Woche ist es die Geschichte zu einem ganz bestimmten Briefpapier. Und wenn ich mich hier auf meinem Schreibtisch so umschaue, liegen auch hier ganz viele Geschichten rum. Stifte, die mich ein halbes Leben begleitet haben, Zettel, zu denen ich seit Ewigkeiten neige, eine Clownsnase, zu der mir so viele kleine und große Geschichten einfallen. Danke Anja, dass du deine (Lebens-)Geschichten mit uns teilst. Lest sie bitte alle.

Und noch eine Geschichte zum Thema Lesen. Ich habe heute versucht, ein Abo einer deutschen Regionalzeitung abzuschließen. Zu Testzwecken. Und nun ratet mal, wie gut das geklappt hat. Na? Ist ja nur 2018.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.