Was man von Elisabeth Strunkmann lernen kann

Neulich beim Kunden. Wir reden über Newsletter und wie persönlich die Ansprache im Newsletter in Zukunft sein soll. Plötzlich fällt dieser Name. Elisabeth Strunkmann. Entweder sagst du jetzt: Wer? Oder du sagst: Ja, klar, die schreibt mir auch immer! Elisabeth Strunkmann ist nämlich die Absenderin der Mails, die wöchentlich in das Postfach von DriveNow-Kunden purzeln. Vielleicht liegt es am Namen, vielleicht liegt es an ihrer herzlichen Art, vielleicht aber einfach auch nur an DriveNow – Elisabeth Strunkmann kannten lustigerweise aber alle in der Runde.

Gar nicht mal so schlecht oder? Denn wenn man herauszufinden versucht, wer das eigentlich ist, dann findet man zwar einen Twitter-Account, der im April 2014 entstanden ist und auch einen Facebook-Account. Aktivitäten gibt es in diesen Accounts aber seit Jahren nicht mehr. Und auch die Anfrage bei der Pressestelle lichtete den Nebel um Frau Strunkmann nicht:

Elisabeth Strunkmann ist unsere Newsletter-Fee bei DriveNow. Sie hat blaue Augen, blonde Haare und ihr Sternzeichen ist Löwe. Ihre Hobbies sind Yoga, Klettern und Kino. Elisabeths Lieblingsauto ist der MINI Cabrio.

Und am Ende ist es völlig egal, ob es eine Elisabeth Strunkmann wirklich gibt oder ob das nur der Name der Persona ist, die DriveNow entwickelt hat, um möglichst gute Newsletter an Kunden
herauszuschicken. Wichtig ist doch vor allem, dass sich Kunden den Namen merken, dass sie eine persönliche Beziehung zu Frau Strunkmann und der Marke DriveNow aufbauen. Und das scheint ja ganz gut zu funktionieren.

(Dieser Text war Teil meines Newsletters, den du hier abonnieren kannst.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.