#rp17: Emcke, Storytelling und ein bisschen Putin

Ich habe nicht allzu viele Talks besucht, was daran lag, dass ich mich ab und zu verquatscht habe oder ich aus bestimmten Talks früher gehen musste, weil sie mich sehr gelangweilt haben.

„Reflexion: Love out loud“ Angeschaut und für gut befunden, auch wenn mir die Selbstverliebtheit von Carolin Emcke streckenweise ein bisschen auf die Nerven ging. Aber kluge Worte, guter Appell, bitte unbedingt anschauen, wenn er im Youtube-Channel auftaucht.

„Step into Star Wars – the future of immersive Storytelling“ Fehlgriff Nr. 1 meinerseits. Langweilig, nichtssagend. John Gueta ist Executive Creative Director im ILMxLAB bei Lucasfilm und macht ganz viel mit immersive storytelling. The Future is not virtual reality but mixed reality. Alle Buzzwords untergebracht, aber wie gesagt, leider nix gelernt.

„New Media, new stories, new audiences: Storytelling in the age of smart phones and digital distribution“: Hier musste ich leider nach 19 Minuten den Raum verlassen. Aber immerhin lieferte ich durch diese 19 Minuten Content für Turi2.

„Hacking Democracy: Power and propaganda in the digital age“: Ein großartiger Gary Kasparov. Am Ende drohte die Session nach einer Diversity-Frage aus dem Publikum an Kasparov zu kippen, aber Geraldine de Bastion rettete gekonnt. Kasparovs Gesicht dazu: unbezahlbar. Ich hoffe sehr, dass man diesen Moment im Stream eingefangen hat.

„Wie wir lieben“: Friedemann Karig unterhaltsam aber auch verklemmt über die Liebe.

„Vom Reden im Netz“: Sascha Lobo konstruktiver als sonst, angeblich auch ernster, obwohl ich das gar nicht so empfand, aber wie immer rhetorisch brillant.

Was ich laut den anderen verpasst habe:
„Digitale Tauchgänge in der Tiefsee“ von Antje Boetius
Elisabeth Wehling übers Framing

(Bitte in den Kommentaren ergänzen.)

Erkenntnis Nummer 1: Überlege genau, ob du zu Putin in englischer Sprache twitterst.

Erkenntnis Nummer 2: Es gibt sie noch, diese Hach-Momente. „Wegen dir habe ich mit dem Bloggen angefangen“, sagt Sarah Schäfer beim Widi-Meetup am Microsoft-Stand zu mir. <3

Erkenntnis Nummer 3:

Sehen wir uns morgen? Spätestens um 20 Uhr auf Stage 2 zum Digitalen Quartett. Ja?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.