Metrosexuelles

Schöner Artikel in der SZ vom Wochenende über die neue Spezies Mann. Gut geschrieben, und wer nur wissen will, wie wir uns die Männer wünschen, sollte:

(Text ein wenig gekürzt)

„1. Ein Mann isst in der Tat gerne Fleisch. Er versteht nicht, dass seine Begleiterin sich darüber ekelt und kommentiert diesen Ekel auch nicht. Er isst einfach weiter. (…) Niemals schaut er in einen kochenden Topf und sagt „Köchel,köchel, köchel!“ oder „Mjam, mjam, mjam!“
2. Er interessiert sich für ihre Unterwäsche, nicht für seine. Er trägt Shorts. Kunstfasern und „lustige“ Farben sind was für Seiltänzer.
3. Er ist sauber, nicht ordentlich. Ein Mann, der Bücher und Platten alphabetisch sortiert, hat auch seine schmutzige Phantasie unter Kontrolle.
4. Er darf keinesfalls besitzen: Regenschirm, CD-Ständer, Keith-Haring-Sofa, Föhn, Porzellanhuhn als Klobürstenhalter, Schuhe, die aussehen wie Damenhandtaschen, bedruckte Langarm-T-Shirts, letztere sind, wie auch Rülpsen u.ä., die Sache von 15-jährigen Schuljungen. (…)
5. Er hinterlässt nach dem Duschen unbedingt (k: Einfügung meinerseits)eine Katastrophe im Bad.
6. Er hat in seinem Wagen keine hellbeigen Ledersitze. Hellbeige Ledersitze sind was für Fernseh-Yuppies mit Sodbrennen. Ein hektischer Fahrer vergrault jede Frau. (…)
7. Frauen sind aufbrausend, Männer sind es nicht. Wird er gereizt, bleibt er cool. Er richtet die Nervensäge später hin. Womöglich viel später.
8. Er verträgt Alkohol und Drogen. Nicht in der Art wie Robert Downey Jr., aber mehr als seine Frau. (…)
9. Er muss größere Füße haben als sie, mehr wiegen als sie und an Armen wie Beinen behaarter sein als sie. Alles andere ist erniedrigend. Für beide.
10. Er darf (…) Sandalen tragen.
11. Er hat keinen „gemütlichen kleinen Bauch“. Frauen, die behaupten, dass sie seinen „gemütlichen kleinen Bauch“ lieben, haben oft einen geheimen Zweitfreund, der keinen „gemütlichen kleinen Bauch“ hat. Er darf eine Glatze haben, aber niemals eine Frisur.
12. Er muss Schmerzen aushalten können. Schnitt- und Brandwunden sind mit stiller Würde zu ertragen.
13. Er muss ihre drei albernen Freundinnen mögen und sogar ein wenig mit ihnen flirten. Er muss drei rätselhaft stille Freunde haben, mit denen er von Zeit zu Zeit verschwindet. Ein Mann ohne diese drei Freunde ist verdächtig.
14. Er muss kein Handwerker sein, aber Werkzeug besitzen und Licht wie auch DVD-Player anschließen können.
15. Er fragt niemals „Liebst du mich?“ und niemals „Was ist los mit dir?“ Heult sie – natürlich grundlos – schenkt er ihr etwas, obwohl Weihnachten schon vorbei ist (siehe auch Punkte 2 und 4: Unterwäsche / „Kelly-Bag“).
16. Er jammert niemals bei seinem Chef herum. Regel: Männer, die beim Chef über ihre Kollegen jammern, jammern auch bei Mama über ihre Frauen.
17. Er redet sowieso nicht viel.
18. Er läuft auf der Straße niemals hinter ihr her, schon gar nicht an der Hand.
19. Er fragt niemals „Wollen wir teilen?“, wenn die Rechnung kommt.
20. Er regiert sein Handy, sein Handy regiert nicht ihn. In Gesellschaft ist sein Handy ausgeschaltet. Er verschickt SMS nur im absoluten Notfall! Kurzmitteilungen sind was für 15-jährige Schulmädchen. (…)

Lieber Mann (…) erfüllst Du nur circa 5 Punkte? In der Hölle wirst Du Arun Nayar treffen. Erfüllst Du ungefähr 12 Punkte? Noch bist Du zu retten! Den Männern, die die 20 Punkte annähernd erfüllen, müssen wir ein schönes Wochenende nicht erst wünschen. Ihren Frauen naturgemäß auch nicht.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.