Kennen lernen

Mann trifft Frau. Oder Frau trifft Mann. Sie lernen sich kennen. Verlieben sich. Und sind irgendwann ein Paar. Und dann die Fragen der Freunde. Sie kommen, wenn auch nicht in dieser Reihenfolge: Was macht er? Woher kommt er? Und: Wo habt ihr euch kennen gelernt?
Tja, kennen gelernt. Wo.

Vielleicht auf der Straße. Angequatscht. Mitten auf der Straße, weil er den Weg nicht wusste. Gespräche über die Länge der Unterhosen bei dieser klirrenden Kälte. Telefonnummerntausch.
Oder im Flugzeug. Er saß neben mir. Wir kamen ins Gespräch. Dann haben wir den Rest des Urlaubs miteinander verbracht. Es war Liebe auf den ersten Blick.
Vielleicht auch im Café. An einem Sonntag. Nervös an einem Kaffee nippend, trafen sich unsere Blicke immer wieder. Ein verlegendes Lächeln, dann setzte er sich zu mir. Viel später machte das Café zu. Die Zeit war einfach so schnell vergangen.
Oder im Kino. Er überschüttete mich mit seiner Cola. Und dem Popcorn.
In der Disko? Zu heißen Rhythmen tanzten wir. Und nach einigen Drinks landeten wir in der Kiste.
Oder so: Fahrschein vergessen. Er war’s, der mich erwischte.
Vielleicht ja auch bei der der Arbeit. Erst als ich kündigte, verabredete ich mich mit ihm.
Oder war es im Internet? Nach einem langen Chat, telefonieren wir mehrmals und trafen uns dann einfach mal.
Eins davon muss es doch gewesen sein.

Ist es wirklich so wichtig? Oder ist es die verzweifelte Frage nach den Orten, an denen man endlich selbst den Traummann treffen könnte. Oder die Traumfrau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.