Die eigene Tinte

Der Suppenladen an der Ecke. Nachdem er es sich bisher leisten konnte, allein auf Suppen zu setzen, um die Mägen der arbeitenden Bevölkerung zu füllen, hat er nun umgestellt. Bietet auch so genannte Specials an, feine Mahlzeiten mit viel Gemüse und Reis oder Pasta.
Vitamine kann man auch bekommen: fruchtige Säfte, frisch gepresst, auch Gemüsemischungen sind dabei. Und zu allem Überdruss kann der Büromensch nun auch Suppen im Glas und andere Leckereien mit nach Hause nehmen. Feinköstliches. Nur über den Tintenfisch im Glas habe ich mich gewundert: Denn der schwimmt dort in eigener Tinte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.