7 Fragen zur Kindheit

1. Deine schönstes Kindheitserinnerung? Als mein Großvater im Garten ein Loch gegraben hat und wir – nachdem wir es mit Wasser gefüllt hatten – drin badeten. Es war großartig!

2. Deine schlimmste Kindheitserinnerung? Auch bei meinen Großeltern. Sie hatten uns den Tatort schauen lassen, wofür ich anscheinend noch zu jung war. Zumindest habe ich ganz fürchterlich geträumt, dass mein Großvater gleich mit dem Messer ins Zimmer kommt und… ich war zu jung für den Tatort.

3. Könntest Du, würdest Du Deinen Berufswunsch aus Kindertagen versuchen? Ich könnte es zumindest probieren. Lehrerin hätte es werden sollen … Aber ich weiß nicht, ob ich dran Spaß haben könnte.

4. Du hast einen Wunsch frei: Was aus Deiner Kindheit würdest Du Dir in Deinem heutigen Leben wünschen? Was man damals so alles auf dem Spielplatz angestellt hat…!

5. Bist Du kein Kind mehr und wärst gern noch einmal eins, oder hast Du nie aufgehört eins zu sein? Ganz tief im Herzen ist doch jeder ein Kind, oder? Los gib’s zu!

6. Was kannst Du für Dich von Kindern lernen? Sie quatschen wirklich jeden an, ohne sich etwas dabei zu denken.

7. Zurück: Du bist 10 Jahre und kannst Dir ein Spielzeug aussuchen. Was wird es? Jetzt würde ich sagen: Lego, eindeutig. Aber wenn ich ehrlich bin, hätte ich mir wohl irgendeine furchtbare Puppe ausgesucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.