7 Fragen: Music was my first love

1. Was ist Dir lieber: VIVA oder MTV? Eindeutig: MTV. Halt! Von Dienstag bis Donnerstag zwischen 23 und 23:45 schalte ich lieber Viva ein.

2. Was ist der erste Song an den Du Dich erinnern kannst? Schwierig, wenn ich an meine Kindheit denke, fallen mir eigentlich nicht besonders viele Lieder ein. Ich kann mich nur daran erinnern, dass mein Bruder und ich bei meinen Großeltern immer mit Begeisterung die Otto-Platte gehört haben. Ja, is ja auch ne Weile her.

3. Dürftest Du einen Sänger aus der Musik-Geschichte streichen, wer wäre das? Großartige Frage und meine Antwort lautet spontan Phil Collins.

4. Welches ist das nervigste Lied der Musik-Geschichte? Da gibt es viel zu viele. Spontan, weil ich heute Nachmittag mal wieder in der Bravo geblättert habe, „take me tonight“ von ‚You-know-who‘.

5. Welche Platte in Deiner Sammlung ist Dir richtig peinlich? Dieses rot-gelbe Right-Said-Fred-Album ‚Up‘.

6. Welcher Song bedeutet Dir am meisten? The Verve – bitter sweet symphony, weil er mich an eine grandiose Zeit auf der Insel erinnert.

7. Der Soundtrack welches Films passt am Besten zu Deinem Leben? Ich bin raus. Ich höre mir so selten Soundtracks an. Und besitze auch kaum welche. Meist genieße ich die Musik im Film und einzelne Lieder nochmal, wenn sie mir noch einmal außerhalb über den Weg laufen. Ich mag den Kill-Bill-Soundtrack und natürlich den von Pulp Fiction. Aber ob er zu meinem Leben passt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.