Dienstags halb zehn in Deutschland

‚Warum rufst du mich jetzt an?‘ fragte ich in den Hörer hinein, wirklich verwirrt. Das konnte doch nicht sein Ernst sein. Und es konnte wirklich nur ein Typ sein, der es wagen konnte, mich am Dienstag (DIENSTAG!!!) um halb zehn anzurufen. Denn auch wenn ich in irgendeiner Frauenzeitschrift schon erfahren hatte, was sich in den letzten Folgen rund um die New Yorker Damen so ereignet, muss ich mir doch auch nochmal in Echt und Farbe anschauen, wie Steve sich vor Schreck die Nase an der Wand blutig haut und dann von Mirandas Lover verarztet wird: Einfach zwei Tampons in die Nase.
‚Ich ruf dich danach an‘ wimmelte ich ihn ab, nur um wenig später von einem weiteren Herren angeklingelt zu werden. ‚Ich dachte, ich meld mich mal wieder‘ sagte er und auch ihn musste ich auf einen späteren Zeitpunkt vertrösten. ‚Die müssen noch viel lernen‘ dachte ich bei mir und gab mich wieder den Herzschmerz von Carry hin, die sich eben noch darüber freuen konnte, dass Mr. Big weich geworden war. Hach, fast wären Tränen gekullert, und dann war’s schon vorbei.

Tja, natürlich hab ich nicht zurückgerufen, zumindest nicht sofort. Vorher musste ja erst einmal die aktuelle Folge diskutiert werden. Ja, da hagelt es nicht nur positive Kritik! Verarbeitung muss sein. Und das geht nun einmal wirklich nur mit einer Frau!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.