Neulich

Kleiner Junge mit Mama und Papa im Zug. Kleiner Junge fragt: ‚Hat Duisburg eigentlich auch einen Hauptbahnhof?‘ Keine schlechte Frage für einen unter zehn, denke ich. Da muss man auch erstmal drauf kommen. Der Vater: ‚Ja, jede Stadt hat einen.‘ Stimmt das? Gewagte These, aber ich unterstütze den Herrn Papa da, denn bei kleinen Kindern darf man das. Lieber ein bisschen lügen, als gleich die kleine, heile Welt zerstören. Eltern dürfen ja auch auf die Frage, wie lange es denn noch dauert, bis man endlich bei Oma und Opa angekommen ist, sagen, dass es nicht mehr weit ist. Ein paar Minuten noch, auch wenn daraus dann eine geschlagene halbe Stunde wird. Kleiner Junge lässt nicht locker: ‚Und hat Duisburg auch einen Flughafen?‘ Da bin ich jetzt aber mal gespannt. Doch Vater wiegelt ab: ‚Nein. Dafür ist Duisburg zu klein.‘ Soso, zu klein. Kleiner Junge findet die Antwort auch alles andere als befriedigend. Und hat bereits in jungen Jahren erkannt, dass Duisburg zu größerem berufen ist. Nämlich zu einer Stadt mit Flughafen. Deshalb glaubt kleiner Junge fest daran, dass es im Fall der Ruhrpott-Stadt wohl eher an der finanziellen Ausstattung gelegen haben muss. ‚Wir können ja einen für Duisburg kaufen!‘, ruft er begeistert durch den Zug. Da ist selbst der Papa platt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.