‚Love is a strong force‘ oder Mercury Rev im Zakk

‚Von hier kannste doch überhaupt keine schönen Bilder machen‘, ranzte das hagere Mannsweib mich von der Seite an. Ungläubig blickte ich ihr in die Augen. ‚Jaja, schon gut‘, presste ich aus mir heraus. Schlagfertig ist auch was anderes und irgendetwas blockierte mich, so dass ich ihr nicht an den Kopf werfen konnte, dass sie mich doch mal einfach machen lassen sollte. Sie wiederholte sich noch ein-, zweimal ich schaute immer noch verdutzt, dann ging sie wieder an ihren Platz, um wenige Minuten später wie wild loszukreischen und zu applaudieren. Schien ihr also gefallen zu haben. Mir leider nicht. Ich war schon auf einigen Konzerten. Ich war auch schon auf kurzen Konzerten. Aber bisher bin ich immer dann gegangen, als die Show auch wirklich vorbei war. Diesmal ging’s leider nicht, nach rund 40 Minuten war’s (für uns) vorbei. Hier die Fakten im Überblick:

Die Show
Ein dürrer Kerl (David Baker) mit Gitarre singt ein paar Lieder, reißt die Arme in die Höhe, flattert dann und wann wie ein Vogel davon, tanzt auch mal ne Runde auf der Bühne herum, wenn auf der Leinwand hinter ihm ein Ballettmädchen kreist.

Das Ambiente
So 90er! Ich habe das Gefühl, vor meinem Windows Media Player zu sitzen. Diese lustigen Bilder, die da ineinander fließen, herrjeh, das macht man doch heutzutage nicht mehr. Auch Robben bewegen sich im Takt der Musik, besagte Balletttänzerin und ganz unterschwällig hat die Musik auch eine Message: Love is a strong force, zum Beispiel, oder andere Weisheiten, die den Zuschauer zum Weltretten animieren sollen.

Das Publikum
Durchwachsen, alternativ, seltsam zum Takt der Musik wippend. Oder halt nicht im Takt, ist ja auch egal, hauptsache, wir ham unsern Spaß. Uaaah!

Die Musik
Hymnisch, pathetisch. Bei Keane ist das ok, hier nicht.

5 Antworten zu “‚Love is a strong force‘ oder Mercury Rev im Zakk”

  1. […] y Rev Konzert nicht ein. Hübsche Bilder und einen nicht sehr freundlichen Text finden Sie hier.

    22 3 2005 | 0:59 | | ¶

    remixes
    […]

  2. kinch sagt:

    Bilder erinnern mich irgendwie an Schmidteinanders Ausdruckstanz!

  3. franziska sagt:

    Ja, so könnte man es auch nennen. Schmidt hatte doch auch erst letztens zu dem neuen Catterfeld-Lied eine kleine Tanzeinlage dargeboten. Das sah ähnlich aus.

  4. kinch sagt:

    Da habe ich wohl die entscheidende Schmidt Sendung leider verpasst.

  5. […] Mercury Rev im Zakk Ach ja, ich war ja auch im ZAKK, genau wie Emily und Franziska. Leider habe ich die beiden dort nicht getroffen. Das könnte unter Umständen natürlich damit […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.