The Wedding Plan

Als man Lust auf Kaffee und Kuchen hatte, ließ eine ältere Dame die Puppen tanzen (wörtlich, leider). Als alle am liebsten etwas Herzhaftes wollten, gab es Kaffee und Torte. Als alle auf den Nachtisch warteten, tanzte das Brautpaar seinen Hochzeitstanz. Als alle endlich die Sau rauslassen sich ungehemmt dem Alkohol hingeben wollten, wurden seltsame Spielchen gespielt. Als man endlich selber tanzen wollte, wurden seltsame Spielchen gespielt. Als interessante Gespräche begannen, wurden seltsame Spielchen gespielt. Als man endlich ins Bett fallen wollte, spielte der DJ die beste Musik.

2 Antworten zu “The Wedding Plan”

  1. sopran sagt:

    Was hatten Sie denn nun an? Ich bin beunruhigt, die nächste Hochzeit droht, die Braut erwartet von den Freunden eine musikalisch-szenische Performance vom Feinsten. Ich habe eigens das Spiel auf der singenden Säge erlernt, es muss so kurz, dezent und brillant sein, dass es niemanden nervt, auch nicht entfernt an Hochzeitsspiele erinnert und ACH ACHACH
    Hochzeiten werden überschätzt.

  2. franziska sagt:

    Na gut: Dunkelgrau, d.h. kurz, der „bunte“ Schal, die Halterlosen, weil alles andere zu kalt gewesen wäre und die schwarzen Schuhe.
    Und was lustige Spiele angeht: Die Highlights waren die Reise nach Jerusalem (bei der man jeweils einen lustigen Gegenstand aus dem Publikum holen musste) und das Kochduell. Noch Fragen? Hoffe nicht ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.