Zum TV-Duell: (2)

Die beste Zusammenfassung des TV-Duells kann man im Live-Ticker der Süddeutschen nachlesen. Sind wir jetzt schlauer? Nicht wirklich. Viele Floskeln, ein bisschen Menscheln („Das ist der Grund, warum ich sie liebe!“) und viel zu viele Moderatoren. Und jetzt also die Nachbereitung, die mich nach 90 Minuten Duell nicht wirklich interessiert. Aber da muss ich wohl jetzt durch, denn der Mann meines Herzens, der seit eben der Kanzler meines Herzens ist, will den Scheiß noch schauen. Und das ist nicht der Grund, warum ich ihn liebe!

2 Antworten zu “Zum TV-Duell: (2)”

  1. TV-Duell fernsehlos

    Die leergefegte Straßen der Republik zu durchfahren, während aufrechte Bürger das quattromänale TV-Duell verfolgen, macht nicht wirklich Spaß. Und im Slang einer Grundschullehrerin gesprochen: Es nimmt einem auch ein Stück weit das politische Selbst.Gut

  2. Paul sagt:

    Die Nachbereitung ist doch das Langweiligste überhaupt. Jede Seite bekennt sich zum Sieg um Duell und die Journalisten sind zur eine Hälfte für Schröder und zur anderen für Merkel. Gähn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.