Befindlichkeiten

Wenn die Müllmänner für eine böses Erwachen um kurz vor sieben sorgen, der Wecker wenig später zu früh klingelt, der Orangensaft gärig schmeckt, ich die Praxisgebühr dann doch nochmal (am 29.9.!!!) zahlen muss, die Bahn dann wegen blöder Müllmänner fünf Minuten warten muss, ich daraufhin die S-Bahn verpasse, ich im Büro dem Chef sagen muss, dass sein digitales Aufnahmegerät fürn Arsch ist und nicht mal mp3-fähig, dann und spätestens dann kann ich doch sagen, dass der Tag schon wieder ein Scheiß-Tag ist.

Eine Antwort zu “Befindlichkeiten”

  1. besser alles geballt, als über die woche verteilt, gelle?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.