Ist Helmut Kohl wirklich so dick?

Ihr Frankfurter, ihr werdet mich sicherlich auslachen, für das, was ich jetzt gleich schreiben werde, ist mir aber egal, weil es da draußen ja vielleicht doch noch ein paar andere Nasen gibt, die noch nie in dieser Stadt waren und sich auch einen Dreck drum scheren, ob alles, was uns das Fernsehen vorgaukelt, wirklich real existiert. Na, zumindest wollte ich loswerden, dass ich gestern Abend, als ich diese Straße entlang lief, am Starbucks links einbog, wirklich überrascht war, dass vor diesem großen Gebäude, das die Deutsche Börse beheimatet, in der Tat ein Bulle und ein Bär stehen. Schön groß, so dass man sich zwischen den beiden ein wenig verloren vorkommt. (Schönes Bild, eigentlich.)

(So und jetzt schlagt mich.)

2 Antworten zu “Ist Helmut Kohl wirklich so dick?”

  1. Erwin sagt:

    Hi, hi, ist mir vor Jahren auch so gegangen. Da denkt man nichts böses und dann stehen da die beiden Tiere.

    Sie selber kamen aus der Freßgass?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.