Handy-Frage revisited

Seit Montag bin ich nun endlich im Besitz eines neuen Handys. Lange habe ich überlegt, die Argumente für und gegen ein Klapphandy in einem inneren Dialog ausgetauscht und mich dann schlussendlich gegen ein solches und für dieses Nokia-Ding entschieden. WAAAASSS? Höre ich jetzt schon einige von euch aufschreien? WIE KANN SIE NUR? Pah, und wie ich kann.
Als ich dann am Montag mit dem Zug nach Frankfurt fuhr, musste ich natürlich die ganze Zeit daran herumspielen. ‚Hat es auch wirklich all mein Telefonbucheinträge mitgenommen?‘, ‚Wo ist beim SMS-Schreiben das Leerzeichen, wo der Punkt?‘, waren nur einige der Fragen, die ich innerhalb dieser Stunde zu beantworten versuchte. Ich klickte herum, probierte aus und bemerkte erst am späten Abend, dass man ja mit dem Ding auch spielen kann (Backgammon, schwierigste Stufe, den Computer habe ich immer besiegt).
Mein Fazit: Es ist schon viel schicker als meine alte Siemens-Gurke, hat mehr Klingeltöne (nutze ich zwar nicht), ne Kamera (erst zweimal benutzt) und angeblich kann ich damit auch ins Internet gehen (hat noch nicht funktioniert, irgendwas stimmt bei den Einstellungen nicht). Aber das, was mich in den vergangenen paar Tagen am meisten erfreut hat, war die Tatsache, dass der Hahn jetzt viel schöner kräht.

9 Antworten zu “Handy-Frage revisited”

  1. Simon sagt:

    Gibts hier dann mal öfter Photobloging?

  2. Jetzt gibts was mitm Paddel sagt:

    Bahh du Vollbraze, gehts dir noch gut, bevor du uns vollkackst mit deinem Toyhändy schaff dir erstmal verbale stilmittel an, danach besuch die Hauptschule und schaff sie gefälligst. So und jetzt check mal die terminolgie du hobbyspastikerin, verschon uns mit deinem nichtendenwollenden verbalen dünnschiss und dem tiefen schwarzen loch, das eigentlich mit eloquenz gefüllt sein sollte, kapisch du bloggerhure, kannst ruhig löschen aber bedenke, die wahrheit kann man nicht löschen. habsch dir gefickt wa?

  3. Jetzt gibts was mitm Paddel sagt:

    Korrekturlesung

    Bahh du Vollbraze , gehts dir noch gut, bevor du unsvollkackst bemühst mit deinem Toyhändy Handy schaff dir erstmal verbale stilmittel an, danach besuch die Hauptschule Realschule und schaff sie gefälligst. So und jetzt check mal die terminolgie du hobbyspastikerin, Sekundarabschlusszweiaspirantin verschon uns mit deinem nichtendenwollenden verbalen dünnschiss Pupu und dem tiefen schwarzen loch, das eigentlich mit eloquenz gefüllt sein sollte, kapisch du bloggerhure Einfallspinsel(in), kannst ruhig löschen aber bedenke, die wahrheit kann man nicht löschen. habsch dir gefickt an der nase rumgeführt wa?

    lg Paddel

  4. franziska sagt:

    @Simon: Ich hoffe. Wenn ich das mit der Technik bis dahin kapiert habe;)

  5. Simon sagt:

    Schlechte Witze werden auch nicht besser, wenn man sie übers Internet macht.

  6. Marcus sagt:

    simon – das mit den Witzen stimmt so nicht. Da muss ich leider aus Erfahrung widersprechen ;-)

  7. franziska sagt:

    Könntet ihr mich vielleicht mal aufklären, wen ihr eigentlich meint? Ich fühle mich heute so angegriffen….

  8. Paddel Auflösung sagt:

    EEY Franzi altes Haus!!! hi@all

    ich muss gestehen, mit Bauchschmerzen kam ich wie ein räudiges zuckendes Etwas (Moluskel) ein weiteres mal in diesen blog reingekrochen, um dies hier zuschraibm zu schreiben.

    Aus der BLANKEN Anonymität heraus sah ich mich in der Situation meiner opulenten Wortwahl freien Lauf zu lassen.

    ———-

    So das war das Comment von meinem Bruder, der heut morgen meinen Rechner benutzt hat, und ich hab die Hackfresse natürlich gleich mitm Stiefel bearbeitet, soll ja nicht nochmal vorkommen.

    ————

    Tur Mir (Uns) leid das wir (ER) sie aufgehalten haben in ihrem Blogaritymus, und wünschen ihnen noch einen wunderschönen Tag,

    mfg Hugo Krummbiegel und natürlich Paddel ( Nikolaus K. )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.