Empfehlung des Hauses

Blond sind sie, natürlich. Leicht bekleidet ebenfalls. Die „Terrorschwestern“ reiben – auf der Theke gut sichtbar – sich an den ihn zugeteilten Kerlen, die natürlich ebenfalls wenig tragen. Ihr solariumgebräunter, schwitzender Körper glänzt im Licht der Thekenbeleuchtung. Rhythmisch bewegen sie sich zur Musik. Und die Gäste starren. Glotzen sich die Augen aus. Wenn schon nicht zuhause die Liebe wartet, dann hier ein bisschen schauen. Und – vielleicht geht ja doch noch was, hier in der „Banker & Brokers After Work“-Party. Denn unter die unzähligen Anzugträgern haben sich auch einige Frauen gemischt. Zu gut aussehend, um in ähnlichen Positionen zu sein, zu wenig bekleidet, als dass sie sich vom Büro in diese Lokalität aufgemacht haben können.
Wer erleben möchte, wie Banker und Broker den Feierabend an einem Dienstag begehen, dem sei das Eurodeli wärmstens empfohlen. Wer allerdings ohnehin nicht auf der Suche nach diesem Laden ist, wird sich auch nicht dorthin verirren.

5 Antworten zu “Empfehlung des Hauses”

  1. 160typo sagt:

    wow, und im veranstaltungskalender steht es auch ausdrücklich:
    ‚kein eintritt‘
    und das bezieht sich nicht auf das darunter stehende ’no jeands, no sneakers‘

  2. franziska sagt:

    Das Lustige daran ist aber, dass ich sehr wohl eine Jeans trug…

  3. Setza sagt:

    A) -> Franzi: zeigen!

    B)
    Am S-Bahnhof Bellevue steigen ja bevorzugt die Anfangsministerialen ein/aus, die bei – jetzt – Schäuble und bei Köhler arbeiten. Du kannst da Unterdreißiger betrachten in so Hilfsarmanis, die vom engen Kragen und den seltsam hochgeschlossenen Jackets bereits Haltungsschäden (sic!) haben. Ich weiß gar nicht, aber ich glaube, dass der Dresscode – zumindest bei Staatens – bloß erfunden wurde, damit die höheren Etagen durch das Nichteinhalten desselben zusätzlich andeuten können, dass sie von weiter oben sind. „Müller-Kunze, sie wollen doch nicht SO zum Jourfixe gehen heute?!“

  4. 160typo sagt:

    hmmm, wo war das nochmal, welcher film:
    armani schneidert keine hellblauen jackets!

  5. Don Alphonso sagt:

    NJ&S gilt allgemein nur für Männer. Man will potente Kunden mit dem speziellen Netwirk Approach, nicht irgendwelche untätigen Berufssöhne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.