Flaches Fleisch

Innerfamiliäre Gespräche nach Weihnachten können durchaus für Unterhaltung sorgen. Denn mein Bruder, der wunderbare Mann, der zum Weihnachtsfeste die Ente zubereitete, war bisher in der Familie nicht gerade dafür bekannt, ein hervorragender Koch und Hausmann zu sein. Doch bereits vor einigen Monaten tat er sich damit hervor, seine Fähigkeiten bei der Zubereitung von Rouladen anzupreisen. Dieses Eigenlob nahmen wir zum Anlass, ihn davon zu überzeugen, doch diese Speise einmal für uns zuzubereiten. Getan hat er es bislang noch nicht, doch hatten wir nach der wohlschmeckenden Ente am ersten Weihnachtsfeiertag durchaus Vertrauen gefasst. Deshalb animierten wir ihn, doch nun endlich auch mal die Rouladen für uns zuzubereiten. Da meine Mutter allerdings kein Rindfleisch mag, ergab sich in diesem Zusammenhang dann folgender Dialog.

ich: Wann machst du denn dann mal die Rouladen für uns?
Bruder: Mal sehen.
Mutter: Aber für mich machst du dann eine aus Putenfleisch, ja?
Bruder: Geht das denn überhaupt?
Mutter und ich: Ja, klar!
Bruder: Aber braucht man dafür nicht flaches Fleisch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.