Urlaub (3)

So richtig verunsichert fühlt man sich, wenn plötzlich das Handy klingelt, als Anrufer dort der eigene Name steht, weil man vor Monaten einmal seine Büronummer im Handy abgespeichert hat. Noch schlimmer wird es dann aber, wenn sich am anderen Ende der Leitung jemand mit dem Namen „Franz“ meldet. Da zweifelt man ganz kurz doch an seinem Verstand.

2 Antworten zu “Urlaub (3)”

  1. derLampe sagt:

    Ich attestiere ihnen eine ausgewachsene Schizophrenie! Sie sind nicht nur zwei Personen, sondern sogar zwei Personen an zwei Orten!

  2. Bier-Chen Satt sagt:

    Diesmal kein pöbeln, aber ohne guten Ratschlag geht es einfach nicht: Ausschalten und abschalten, denke du bist im Urlaub…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.