FILM: Sie haben Knut

1983. Nadja und Ingo wollen auf der Skihütte ihre Beziehung retten. Acht Jahre umsonst? Aus der Annäherung wird aber nichts, weil Freunde von Nadjas Bruder Knut anreisen. Ohne Knut. Ungestört sein is also nicht. Dann wird bekannt, dass Knut verhaftet worden ist, wegen irgendwelcher politischen Aktivitäten.
Der Film zeigt, wie unterschiedliche Weltbilder, die der 70er und 80er Jahre, aufeinanderprallen. Plötzlich ist man wieder treu und so. So richtig mitgerissen hat er mich aber nicht, was wohl auch daran lag, dass in der Skihütte zwar viele unterschiedliche Charaktere aufeinanderprallen, diese aber zu sehr an der Oberfläche bleiben. Konzentration auf einige wenige hätte geholfen.

Eine Antwort zu “FILM: Sie haben Knut”

  1. Lu sagt:

    gingen DIE mir alle auf den zeiger. alle! scheiss 80er, scheiss film, scheiss knut. so! :)
    und das versetzte ton-bild-dilemma hat dem ganzen noch eine krone aufgesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.