Lesen

Kleine Empfehlung des Hauses. Die Rheinische Post widmet sich in einer kleinen Serie mit dem Titel „Pop-Ökonomen“ den Wirtschaftswissenschaftlern, die ihr Gesicht gerne in die Medien halten. Zuletzt mit Hans-Werner Sinn („Quadratisch, praktisch, gut.“) Aber auch Bert Rürup („Er redet über alles.“) und Norbert Walter (ich empfehle auf norbert-walter.de die Rubriken „Walters Web Winkel“, „Walter verzweifelt gesucht“ oder „Ein Fall für Walter“, ) waren schon dran.

Warten wir also noch auf Zimmermann, Raffelhüschen, Berthold und wie sie alle sonst so heißen.

2 Antworten zu “Lesen”

  1. sonderlich tiefgehend ist das nun aber auch nicht.

    der sinn und zweck des ganzen geht mir rigendwie abhanden. ne biographie kann man sich auch anderweitig anschauen. ^^

  2. franziska sagt:

    Ist doch nett, wenn dem rheinischen Publikum die „großen Namen“ mal näher gebracht werden? Klar ist das nicht sonderlich tiefgehend. Ist ja auch nicht ne Reihe im Handelsblatt oder so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.