Daniel Kehlmann: Die Vermessung der Welt

Endlich habe ich auch das Buch durchgelesen, welches seit Monaten von allen Seiten so hoch gelobt wird. Zu recht, wie ich finde. Denn Daniel Kehlmann erzählt auf so unterhaltsame und lebendige Weise von der Begegnung der beiden Wissenschaftler Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß, dass man ganz schnell vergisst, dass es sich hier um Ereignisse aus dem 19. Jahrhundert handelt. Lesen, meine Lieben. Und am Ende des Buches wisst ihr dann alle, was herauskommt, wenn man die Zahlen von 1 bis 100 aufaddiert. Ohne dass ihr euch tagelang darüber den Kopf zerbrecht. (Falls ihr es nicht schon vorher wusstet. Muss meinen Lesern mehr zutrauen. Oder?)

3 Antworten zu “Daniel Kehlmann: Die Vermessung der Welt”

  1. Sebastian sagt:

    will ich auch unbedingt lesen!

  2. Karl sagt:

    Na, die Nummer von Gauß mit der Summe über 1 bis 100 ist doch alt.

    Wer sowas mag kann mal versuchen folgendes zu lösen:

    (x – a) * (x – b) * (x – c) * … * (x – y) * (x – z)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.