Seit Tagen bin ich auf der Suche nach dem Übergabeprotokoll zur neuen Wohnung, weil dort die Strom- und Gaszählerstände vermerkt sind. Kann mir mal jemand sagen, wo ich es hingepackt habe?

11 Antworten zu “”

  1. Setza sagt:

    Also meine Protokollzettel klemmten zusammengerollt hinter dem Wasserrohr mit dem Warmwasser drin an der Warmwasseruhr. Da, wo sie ja auch hin gehören. Hö hö.

    Aber das waren die vom ÃœberNAHMEprotokoll. Die vom Ãœber GABEprotokoll hat die hausverwaltung direkt an Vattenfall gegeben.

    Ist das eine Hilfe?
    Würde mich freuen.

  2. Setza sagt:

    Ich bin untröstlich.

  3. yeda sagt:

    Wahrscheinlich ist es am ersten Ort, wo Du angefangen hast zu suchen. Du hast es aber übersehen und suchst weiter und wirst dort erst wieder nachschauen, wenn Du überall sonst geschaut hast und es dann finden und dir denken, mensch, verdammt hätte ich gleich beim ersten Mal richtig hingeguckt, dann hätte ich es schon seit Stunden in der Hand. Also gleich abbrechen, egal wo Du gerade schaust und nochmal an den ersten Ort zurück… (Laws of Screw-Up-Statistics)

  4. Setza sagt:

    –> Yeda
    Wieso heißt Du eigentlich nicht Yoda?

  5. tim sagt:

    Hey Franzi, die liegen auf jeden Fall, da wo du zuletzt nachschauen wirst ;-)

  6. Mike Schnoor sagt:

    Vielleicht ist es hinter den Schreibtisch gefallen und dann unter einem Rollwagen hängen geblieben… :)

  7. varzil sagt:

    Das Ding ist logischerweise da, wo man es nicht sucht.

    Wahrscheinlich also an einem unwahrscheinlichen Ort wie z. B. dem Umzugskarton, den man zuletzt oder nie ausräumt.

  8. Setza sagt:

    Wann kommt denn nun de erlösende Nachricht?!

    [Oder wollte sie die Leserschaft nur ein wenig aufscheuchen?]

  9. franziska sagt:

    Sie kann nicht kommen, weil ich das blöde Ding immer noch nicht gefunden habe. Aber ich hab das Problem gelöst und bin zu meinem Vermieter gestapft. Er hat mir dann eine Kopie von seiner Kopie gemacht. Sollte ich das Original noch finden, werdet ihr selbstverständlich informiert… (Mannmannmann, immer dieses öffentliche Leben.)

  10. Setza sagt:

    Ich wette, es war der Vermieter, der das Original verschwinden ließ und so eine, ähem, Gelegenheit konstruiert hat… Hö hö.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.