FILM: Nichts bereuen

Bei dem Film haben sich also Daniel Brühl und Jessica Schwarz kennengelernt. Ich glaube, dass auch nicht viel mehr hängen bleiben wird. Ein ganz netter Film über das Erwachsenwerden. Nach dem Abi, Zivildienst, die große unerwiderte Liebe, die ersten sexuellen Erfahrungen. Und dann diese hektischen Schnitte, diese verwackelten Bilder. Hat mich alles seltsam kalt gelassen. Schade, eigentlich.

3 Antworten zu “FILM: Nichts bereuen”

  1. Setza sagt:

    Stimmt.
    Ach: Wie war eigentlich »Lulu«?

  2. Chikatze sagt:

    Läuft der im Kino?

  3. franziska sagt:

    @Setza: Hab nur den Anfang gesehen und dann hat’s mich zu sehr genervt.
    @Chikatze: Googeln hilft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.