Schlimm, diese Momente, in denen eigentlich nur Befindlichkeitsbloggen ginge.

2 Antworten zu “”

  1. Setza sagt:

    …oder »Das schönste Wort des Tages«…
    Meines heute: Kanaldrachenleder aus »Ensel und Krete« von W. Moers

  2. ruhepuls sagt:

    Ich habe mich mittlerweile damit abgefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.