Über Kreditkartenhaie

Jahrelang habe ich sie aus der Ferne beobachtet, diese Fuzzis, die immer am Bahnhof Zoo standen und Kreditkartenverträge vertickten. Jahrelang. Nie wurde ich angesprochen. Wahrscheinlich sah ich zu studentisch und mittellos aus. Heute dann gleich zweimal von denen beachtet worden. Und das, obwohl ich die Jacke von H&M trug. Wie so häufig in den vergangenen Jahren.

4 Antworten zu “Über Kreditkartenhaie”

  1. melle sagt:

    Versuche mal in Köln den Flughafen zu durchqueren ;-) Auf meinem Weg zum Schalter lauerten immer drei Kredikarten-Schiessbuden, die geschicktesten Ausweichmanöver haben da wenig genützt, bei dieser Drückerdichte gibt es kein Entkommen.

  2. 160typo sagt:

    ich würde ja doch eher behaupten, dass deren hauptklientel [sprich opfer] sich aus hennes und mauritz kunden zusammensetzt…. ohne jetzt jemanden damit zu nahe treten zu wollen.

  3. Setza sagt:

    Behaupten heißt ja auch, etwas zu sagen, ohne es beweisen zu können…

    Ich hab meinen American Express Kuli jedenfalls noch. Die Karte allerdings wollte – jedenfalls in Berlin – kaum jemand sehen/akzeptieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.