Über meine Brille


Foto: Archiv

Mir scheint, als ob der eine oder andere Leser den Ernst der Lage bisher noch nicht begriffen hat. Meine Brille ist weg, richtig weg, weil ich sie im Zug in ein blaues Brillenetui gepackt und dieses dann auf den blauen Sitzen liegen gelassen habe. Ja, selten dämlich, aber so war es nun einmal. Der direkte Weg zum Service-Point meines Vertrauens half mir nicht. Nun bin ich in der Datenbank der Deutschen Bahn. Mein Verlust hat eine Nummer, die ich morgen Mittag einer netten Stimme sagen werde, woraufhin diese mir hoffentlich die freudige Nachricht des Fundes überbringt. Denn mal ehrlich, wer hat schon Interesse an MEINER Brille? Meiner einzigen wohlgemerkt, und meiner ersten, da ich erst seit ein paar Jahren zu den Brillenträgern gehöre. Meine Brille, sie ist nur für meine Augen gemacht. Sie hilft mir, Menschen zu erkennen, das Geschehen im TV oder Kino zu verfolgen, sorgt dafür, dass ich nicht in die falsche S-Bahn steige. Sie hilft mir außerdem, keine Kopfschmerzen zu haben.

So, und nun könnt ihr vielleicht nachempfinden, warum ich so traurig und wütend bin. Spott nicht erwünscht.

8 Antworten zu “Über meine Brille”

  1. Zahnwart sagt:

    Ich bin schockiert, vor allem ist mir der Ernst der Lage bewusst. Einerseits, weil ich selbst Brillenträger bin und daher weiß, wie unangenehm es ist, nichts mehr zu sahen, andererseits, weil Ihnen Ihre Brille tatsächlich ausnehmend steht. Viel Glück. (können Sie überhaupt lesen, was hier steht?)

  2. frau.e|YES sagt:

    die frage, „wer könnte interesse an meiner brille haben“, ist leicht beantwortet. JEDER, dem dieses model gefällt. er geht nämlich einfach zu einem optiker, sagt, er hätte gerne ein paar neue, passende gläser – vielleicht auch einfach sonnengläser, oder „fensterglas“ um die brille als modisches accessoire zu nutzen.

    wie dem auch sei … ich hoffe, sie bekommen ihre brille wieder. als kontaktlinsen „und“ brillenträger weiß ich, was es heißt ohne sehhilfe dazustehen. wobei das in meinem fall recht problematisch wäre, bei einer sehschwäche von rund -4,5

  3. Chikatze sagt:

    Menno! Wie blöd!!! :-( Ich drücke ganz doll die Daumen, daß die Brille schnell wieder auftaucht!

  4. […] fte. Menno. Ich hab bestimmt noch viel mehr verloren. Deswegen versteh ich auch, dass sich die gute Franziska so über den Verlust ihrer Brille ärgert. Aber Kopf hoch: Manche Dinge tauchen auch w […]

  5. Kristina sagt:

    Wolltest Du Dir nicht sowieso eine neue zulegen? Wäre doch jetzt DIE Gelegenheit!

  6. roman sagt:

    bei der post ruft man an, die erstellen einen nachforschungsauftrag, man bekommt eine bestätigung. schnell. und man hofft die in der sortierungsmaschine verloren gegangenen buttons wieder zu bekommen. vielleicht in drei jahren.

  7. […] ript.de“>

    Wie ich eine neue Brille kaufen wollte (1)
    17. Mai 2006
    Seit Montag ist sie also weg. Richtig weg und auch noch immer nicht wieder aufgetaucht. Und nachdem ich n […]

  8. kaltmamsell sagt:

    Wie entsetzlich!
    Ich kann mitfühlen, weil man mir vor einigen Jahren meine (durch Jahre von Schweiß innen bereits entfärbte) Brille in der Umkleide eines Fitness-Studios geklaut hat, während ich unter der Dusche war. Auch ich fragte mich damals entgeistert, wer solch eine zerschraddelte (zugegebenermaßen bei Kauf todschicke) Brille will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.