FILM: 21 Gramm

Was in „21 Gramm“ passiert, ist eigentlich ganz schnell erzählt. Ein Mann kriegt das Herz eines anderen eingepflanzt, der mit seinen beiden Töchtern bei einem Autounfall gestorben ist. Als er von den Umständen des Todes erfährt, will er die Witwe kennenlernen, in die er sich auch recht schnell verliebt. Gemeinsam beschließen sie, den Fahrer des Wagens zu töten. Was den Film aber ausmacht, ist neben Sean Penn (!) die Erzählweise. Die Handlung wird in Häppchen gereicht, so dass man zunächst ziemlich verwirrt ist. Doch nach und nach baut sich ein Bild zusammen und herausgekommen ist ein guter Film. Selbst Naomi Watts nervte nicht. Oh Wunder.

5 Antworten zu “FILM: 21 Gramm”

  1. Fabi sagt:

    Woher kommt jetzt der titel „21 gramm“?

  2. maxOmat sagt:

    Wikipedia: „Der Titel des Films bezieht sich auf jenes Gewicht, das angeblich jeder Mensch im Moment des Todes verliert. Zugrunde dafür liegt ein Experiment von 1907 durch den amerikanischen Arzt Duncan MacDougall, der dabei das Gewicht von 21 Gramm ermittelt hat.“

    Ich hab aber mal irgendwo gelesen, dass das (o wunder) Unfug sei. Er hat wohl 8 Menschen gewogen und nur bei einer eine Gewichtsabnahme festgestellt (finde leider keine Quelle mehr..)

  3. maxOmat sagt:

    …der Film ist aber trotzdem gut :)

  4. Setza sagt:

    Als Metapher und Anlass für kange Debatten taugt die das-Gewicht-der-Seele-Geschichte allemal…

    Und:
    Sean Penn ist wahrlich ein ganz Großer.

  5. ArtiBerlin sagt:

    Hab auch gehört, dass 21Gramm auf das Gewicht der Seele anspielt, die den Körper verlässt und er deswegen 21 Gramm weniger wiegt… ob das stimmt oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen. Trotzdem finde ich den Film sehr gut! Durchgehend spannend gehalten und schön was zum mitdenken. Einer der besseren in letzter Zeit!

    schöne Filmkritiken gibts auch bei uns: http://www.artiberlin.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.