Auf Reisen (1)

8 Stunden Flug und nun abends um zehn das erste Mal erfahren, wie sich Jetlag eigentlich anfuehlt. Damals, als ich die Nacht durcharbeitete, weil die Diplomarbeit fertig werden musste, da fuehlte ich mich aehnlich.

4 Antworten zu “Auf Reisen (1)”

  1. Henning sagt:

    Vielleicht kann ein Jetlag mich von meinem verschobenen Tagesrhythmus heilen. ;-)

  2. Setza sagt:

    … Und: Jetlag-Gemaule wird bei jungen Leuten nicht akzeptiert. Das ist doch bloß Koketterie. Also ich hatte bei den Aussis keinen und bei den Amis auch nicht…

  3. Anne sagt:

    Dabei sind sechs Stunden ja noch harmlos. Zurück wird’s übrigens noch schlimmer. Versprochen. Als wir letztes Jahr nach Chicago geflogen sind hatten wir mit dem „Hin-Jetlag“ nur einen Tag zu kämpfen, mit dem „Zurück-Jetlag“ dafür mindestens drei.

  4. […] Franzi ist in Washington oder so und ich bekomme Fernweh und fange endlich damit an, all die Urlaubsfotos von letztem Jahr auf Flickr zu laden. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.