Ich weiß, dass ich definitiv zu viel Fußball geschaut habe, wenn ich beim Lesen der Überschrift „Ein Bit ist ein Bit ist ein Bit“ an Bier denke.

(via)

2 Antworten zu “”

  1. Konrad sagt:

    Na dann scheint ja die Werbung doch zu greifen :-)

  2. varzil sagt:

    Möglich wäre doch auch, dass man die Ãœberschrift mit Bier assoziiert, wenn mann (zu) viel Bit getrunken hat.

    Fußball ist doch nicht automatisch alles schuld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.