TV-Filmvorschau (25) als Podcast

2. Franziskript-Podcast mit der 25. Filmvorschau vom 1. bis 7. Juli. Wieder mit dem Popkulturjunkie. Und diesmal gibt’s hier im Blog sogar wieder auf Wunsch zahlreicher Kommentatoren eine Kurzkritik. Die ist zwar kürzer als damals, aber immerhin.

[audio:http://franziskript.podspot.de/files/franziskript2.mp3]

Oder als Download, 8,9 MB

Popkulturjunkie empfiehlt:
Samstag, 1. Juli, 14.55 Uhr: „Das Fenster zum Hof“ (Vox)
Klassiker mit James Stewart. Viel besser als das Remake.

Samstag, 1. Juli, 20.15 Uhr: „Nirgendwo in Afrika“ (Sat.1)
Nette Samstagabend-Unterhaltung.

Samstag, 1. Juli, 22 Uhr: „Bella Block: Schuld und Liebe“ (ZDF)
Hannelore Hoger in ihrer Paraderolle. Die beste der ZDF-Krimireihen.

Sonntag, 2. Juli, 13.35 Uhr: „Ein Käfer auf Extratour“ (kabel eins)
Noch ein alter Dudu-Film. Kindheits-Erinnerung.

Sonntag, 2. Juli, 22 Uhr: „Con Air“ (ProSieben)
Spannender Action-Reißer mit einem erschreckend guten Steve Buscemi.

Sonntag, 2. Juli, 23.15 Uhr: „Die Invasion der Barbaren“ (Das Erste)
Auslands-Oscar-Gewinner.

Sonntag, 2. Juli, , 20.15 Uhr: „Die unglaubliche Entführung der verrückten Mrs. Stone“ (kabel eins)
Komödien-Klassiker aus meiner Teenie-Zeit. Könnte heute etwas peinlich sein.

Montag, 3. Juli, 22.15 Uhr: „Mord in der Mittsommernacht“ (ZDF)
Dänischer Horror. Könnte nett sein.

Dienstag, 4. Juli, 20.15 Uhr: „Tatort: Das Lächeln der Madonna“ (Südwest Fernsehen)
Ich mag Eva Mattes als Kommissarin.

Dienstag, 4. Juli, 20.15 Uhr: „Tatort: Der vierte Mann“ (rbb Fernsehen)
Berliner „Tatort“ mit Jürgen Vogel in einer netten Nebenrolle.

Mittwoch, 5. Juli, 20.15 Uhr: „Stadt der Engel“ (ProSieben)
Einer meiner Lieblingsfilme. Melancholie mit einem großartigen Nicolas Cage.

Mittwoch, 5. Juli, 23 Uhr: „Tatort: Das Mädchen auf der Treppe“ (WDR Fernsehen)
Schimanski-Klassiker von 1982.

Mittwoch, 5. Juli, 23.05 Uhr: „Judge Dredd“ (Südwest Fernsehen)
Unterschätzte Comic-Verfilmung.

Freitag, 6. Juli, 23 Uhr: „Bound – Gefesselt“ (ProSieben)
Kino-Debüt der Wachowski-Brüder. Großer kleiner, fieser Film Noir.

Franziska empfiehlt:
Samstag, 1. Juli, 23.10 Uhr: „Was Sie schon immer über Sex wissen wollten“ (Hessisches Fernsehen)
Woody Allen aus den 70ern.

Samstag, 1. Juli, 23.15 Uhr: „Höllentour“ (Phoenix)
Hervorragende Tour-de-France-Doku in der x-ten Wiederholung.

Sonntag, 2. Juli, 0.35 Uhr: „Punch-drunk Love“ (Sat.1)
Großartiger Film von P.T. Anderson, mit Adam Sandler, was aber nichts heißt.

Sonntag, 2. Juli, 22 Uhr: „Kids“ (Vox)
Alltag einer New Yorker Straßengang aus dem Jahr 1995. Hat mich damals sehr bewegt.

Montag, 3. Juli, 20.15 Uhr: „Königskinder“ (3sat)
Junge Liebe, ungewollte Schwangerschaft, Erwachsenwerden. Kurzkritik hier.

Montag, 3. Juli, 20.40 Uhr: „Halbe Treppe“ (Arte)
Schon tausendmal geschrieben. Schön.

Montag, 3. Juli, 23.20: „Italienisch für Anfänger“ (SWR)
Hochgelobter Film, der wirklich ganz nett war.

Montag, 4. Juli, 0.25 Uhr: „Drei Farben: Weiß“ (Tele5)
Trilogie. Julie Delpy.

Donnerstag, 6. Juli, 22.45 Uhr: „Kroko“ (Das Erste)
Endlich wieder „Debüt im Ersten“. Guter Berlin-Film. Mehr hier.

Anmerkungen, Kritik, Anregungen wie immer in den Kommentaren. Muss ein Podcast eigentlich ein Intro haben?

8 Antworten zu “TV-Filmvorschau (25) als Podcast”

  1. […] Drüben bei Frau Franziskript ist seit heute morgen die zweite Folge des Podcasts online, in dem sie und ich über die besten Filme der kommenden TV-Woche philosphieren. Posted: 30/6/2006 – 12:31 in: […]

  2. Simon sagt:

    „Kids“ war für mich auch ein sehr wichtiger Film… nur, findest du „New Yorker Straßengang“ nicht etwas zu weitgehend? Das sind ja mehr Skaterkids als eine Gang. Danke für den Tipp, in jedem Fall.

  3. Ralf sagt:

    „Die unglaubliche Entführung der verrückten Mrs. Stone“ kann ich auch immer wieder sehen, warum auch immer. :)

  4. lucy sagt:

    sylvester stallone ist NICHT SEXY. er sah schon immer so aus, als würde er eine verrutschte gummimaske tragen.

  5. Anne sagt:

    „Die unglaubliche Entführung der verrückten Mrs. Stone“ ist ein toller Film. Also nichts mit peinlich hier.
    „Con Air“ mag ich im Ãœbrigen auch sehr gerne, einfach weil er so vollkommen überdreht ist.

  6. sophie sagt:

    „Bound“ ist echt sexy und ein „Lesbenklassiker“. schön anzusehen und ziehmlich cool : )

  7. Marcus sagt:

    kann „bound“ auch wirklich nur empfehlen. da waren die wachowskis noch kreativ und nicht selbstgefällig….

  8. […] Da ist er. Mein derzeitiges Hass-Objekt Nummer 1. Ich habe mich ja vor einigen Tagen (http://www.blog.franziskript.de/?p=1554) schon geoutet, ein Fan des Films “Stadt der Engel” zu sein. Das liegt auch an seinem grandiosen Sountrack, insbesondere an dem Goo-Goo-Dolls-Klassiker “iris”. Ein im Original fabelhafter Popsong, der nun von Mister Ronan-ich-bin-so-unkreativ-deswegen-covere-ich-nur-noch-alte-Klassiker-um-Geld-zu-verdienen Keating ruiniert wurde. Sooo viel geändert hat er gar nicht, nur alles etwas schmalziger gemacht und dabei die Emotionalität des Originals hinweggefegt. Dazu zeigt er, dass er nunmal nciht so gut singen kann wie der Goo-Goo-Dolls-Sänger. Eine überaus überflüssige Cover-Version. 2 von 10 Punkten. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.