Den Knüwerschen Ball

… gefangen in der fünferkette.

Das schönste WM-Erlebnis? Das schönste? Eindeutig der Tag im Stadion.

Das beste Spiel? Mmh. Davon hab ich doch keine Ahnung. Das spannendste war auf jeden Fall das Deutschland-Argentinien-Spiel. Und das England-Portugal-Spiel.

Lieblingssprechchor? „Three Lions“.

Schönstes Trikot? Die englischen, aber nur die mit den langen Ärmeln, die Rooney und Beckham immer getragen haben. Die schlimmsten waren übrigens die blauen Trikots der Italiener. Diese dunkelblauen Streifen sahen von weitem immer so aus, als ob die riesige Schweißflecken unter den Armen hatten. Sehr unästhetisch.

Weltmeister des Herzens? Weltmeister meines Herzens sind natürlich die Engländer, auch wenn die einen ganz schlimmen Fußball gespielt haben. Ja, das habe sogar ich erkannt. Und da ich beim Spiel Trinidad&Tobago gegen Schweden war: Trinidad&Tobago. Weil sich die Fans über dieses Unentschieden so gefreut haben, als ob sie den Cup damit schon geholt hätten.

Bestes WM-Bier? Ich hab ja meist Beck’s Lemon oder Alster getrunken.

Lieblingsspieler? Ach, Lieblingsspieler, das kann doch auch nur ein Kerl fragen. Viel wichtiger ist doch die Frage nach den attraktivsten Spieler. Luis Figo hat was. Ebenso wie Zinedine Zidane. Irgendwie faszinierend ist auch Fabien Barthez. Nach all den Spielen hab ich mich auch an den neuen Haarschnitt von Schauspieler Totti gewöhnt, den alten findet man ja am ehesten bei Thorsten Frings. Immer noch süß ist ja auch Thierry Henry. So. Fertig. Glaub ich.

TV-Höhepunkt? Jürgen Klopp. Immer wieder. Gibt’s auch ne Kategorie bestaussehendster TV-Kommentator?

TV-Tiefpunkt: Als Boris Becker bei Premiere als England-Experte interviewt wurde. Grauenhaft.

War’s schön? Ja! Viel schöner und entspannter als ich erwartet hatte.

Und jetzt? Mehr Fußball oder reicht’s? Reicht erstmal bis zur EM. Allerdings würde ich mich bis dahin durchaus noch einmal bereit erklären, die weibliche Begleitung im Stadion zu sein.

Wer will, kann sich den Ball schnappen.

3 Antworten zu “Den Knüwerschen Ball”

  1. Hagersfield sagt:

    ich nehm‘ dich gerne mal mit zu einem Match des FC Alsbach (Landesliga). Die Jungs würden deine geliebten Engländer so an die Wand spielen, dass Victoria Beckham danach eine vierwöchige Shopping- und Wellnesskur antreten müsste.

    Habe für morgen schon das blaue Italien-Trikot bereitgelegt (Maldini, bereits in Pension). Besser „Schweißflecken“ unter den Achseln und den WM-Pokal in der Hand, als gar nix, wie die Engländer …

    Und diese schöne Hymne:

    Fratelli d’Italia
    I’Italia s’è desta
    Dell’elmo di Scipio
    S’è cinta la testa …

  2. Christian sagt:

    Figo verteilt Kopfnüsse. Aber er ist ein Großer und ist gegangen, nachdem er eine wunderschöne Kopfballvorlage gegeben hat. Ok, den kann man toll finden. Meinetwegen auch hübsch. Zidane darf man spielerisch toll finden (Er ist Gott. Warum nur spielt Gott für Frankreich?). Aber er sieht aus wie dem Film „Der Name der Rose“ entsprungen. Primär aufgrund der Tonsur, ok.

    Henry hat einen Eierkopf und steht in jedem Spiel hundert Mal im Abseits. Totti ist ein schlechter Mensch. Aber Barthez: Eine Haßikone sondergleichen. Wie kann man den auch nur annähernd als hübsch (oder attraktiv) bezeichnen? Manchmal weine ich doch sehr leicht.

  3. „Die Jungs würden deine geliebten Engländer …“

    Grad ne Hormonkur gemacht? Oder warum so zickig?

    Also ich finde Fußball Trikot sehen insgesamt sehr schwulig aus…besonders die blauen der Italiener…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.