TV-Filmvorschau (28) als Podcast

Hier ist sie, die legendäre TV-Filmvorschau mit der Woche vom 22. bis 28. Juli. Diesmal mit einem neuen Service: IMDB.COM-Links. Extra für Peter Noster, jawohl!

Fenster war auf, man könnte also ab und zu Autos im Hintergrund hören.

[audio:http://franziskript.podspot.de/files/franziskript5.mp3]

Direkter Download (7,2 MB)

Link zum erwähnten Niggemeier-Interview

Franziska empfiehlt:
Sonntag, 23. Juli, 15.25 Uhr: „Im Juli“ (ZDF)
Deutscher Roadmovie mit Moritz Bleibtreu und Christiane Paul. Von Fatih Akin.

Montag, 24. Juli, 20.15 Uhr: „About Schmidt“ (Sat.1)
Super Film mit Jack Nickolson in einer seiner besten Rollen. Meiner Meinung nach.

Dienstag, 25. Juli, 0.10 Uhr: „Mein blühendes Geheimnis“ (Vox)
Es gab mal eine Zeit, da beschloss ich, alle Filme von Pedro Almodóvar zu schauen. Hab ich dann aber nicht weiter verfolgt.

Dienstag, 25. Juli, 22.45 Uhr: „Netto“ (ZDF)
Vorschau im Kino gesehen, gedacht, dass ich ihn irgendwann mal gucken sollte.

Popkulturjunkie empfiehlt:
Samstag, 22. Juli, 20.15 Uhr: „Die Rückkehr des Tanzlehrers“ (2) (Das Erste)
Zweite Folge des trotz Veronica Ferres guten Mankell-Zweiteilers.

Samstag, 22. Juli, 20.15 Uhr: „Daylight“ (RTL)
Spannender Katastrophenfilm mit Sylvester Stallone.

Samstag, 22. Juli, 22.45 Uhr: „Leaving Las Vegas“ (Bayerisches Fernsehen)
Einer der fünf besten Filme aller Zeiten mit Nicolas Cage in der Rolle seines Lebens.

Samstag, 22. Juli, 23.50 Uhr: „Schiffsmeldungen“ (ZDF)
Kleine, charmante Filmperle mit Kevin Spacey.

Sonntag, 23. Juli, 20.15 Uhr: „Nicht auflegen“ (RTL)
Spannender kammerspielartiger Thriller von Joel Schumacher.

Sonntag, 23. Juli, 20.15 Uhr: „Tatort: Gebrochene Herzen“ (Das Erste)
Potenziell netter „Tatort“ mit Eva Mattes.

Sonntag, 23. Juli, 22.30 Uhr: „Twister“ (rbb Fernsehen)
Katastrophenfilm mit Helen Hunt, der gerade durch alle Dritten gereicht wird.

Montag, 24. Juli, 0 Uhr: „14 Tage lebenslänglich“ (NDR Fernsehen)
Kai Wiesinger spielt einen Anwalt, der aus PR-Gründen in den Knast geht und nicht mehr raus kommt.

Mittwoch, 26. Juli, 21.15 Uhr: „Stummer Schrei“ (kabel eins)
Thriller mit Richard Dreyfuss und Liv Tyler.

Mittwoch, 26. Juli, 22.15 Uhr: „Judge Dredd“ (hr Fernsehen)
Unterschätzte Comicverfilmung mit Sylvester Stallone.

Mittwoch, 26. Juli, 23.30 Uhr: „Tatort: Zweierlei Blut“ (WDR Fernsehen)
Weiterer Teil aus der Reihe „Wir zeigen die legendären Schimanskis nochmal“.

Donnerstag, 27. Juli, 20.15 Uhr: „Willkommen in Wellville“ (Tele 5)
Völlig bizarre T.C.Boyle-Verfilmung mit großartigen Darstellern.

7 Antworten zu “TV-Filmvorschau (28) als Podcast”

  1. Setza sagt:

    Ihr seid ja auf dem besten Wege zum landläufigen Filmkritiker, auweija. Die kritisieren ja die Filme auch stets nur aus dem Prospekt des Verleihers.

    Und ich hab doch tatsächlich geglaubt, ihr schaut das alles auch wirklich, was ihr uns hier an die Backe klebt.

    Pah!
    Pah!
    Und: Pah!

    Btw.: Bin heute nacht wieder in den „Kindern von Golzow“ (rbb) hängengeblieben. Faszinierend, ich weiß nie, warum, aber das ist etwas außerordentlich Besonderes.

    Ist das nämlich.

  2. Peter sagt:

    Die Firma dankt ;)

  3. franziska sagt:

    Nochmal schauen? Nee, das ist ja langweilig. Aber bald schau ich bestimmt auch wieder ein paar Filme. Wenn mir wieder danach ist.

  4. Peter sagt:

    Habe den Podcast noch nicht gehört, aber da du ja auch auf deutsche Filme stehst, solltest du dir Netto anschauen. Der ist wirklich authentisch und sehr natürlich gespielt.

  5. […] Heute (Samstag) abend um 22.45 Uhr läuft übrigens im Bayerischen Fernsehen einer meiner Alltime-Top-5-Lieblingsfilme: “Leaving Las Vegas“. Mit Nicolas Cage in der Rolle seines Lebens. Wer den noch nicht kennt, muss ihn sich ansehen. Draußen ist es doch eh unerträglich. Weitere Fernseh-Filmtipps von mir und Franzi gibt’s wie jede Woche in unserem ihrem Podcast. Posted: 22/7/2006 – 0:11 in: […]

  6. Marcus sagt:

    Wer morgen nicht allzu früh aufstehen muss oder seinen Videorekorder prgrammieren kann, der sollte sich „Der lange Weg nach Hause“ heute um 0.40 Uhr in der ARD nicht entgehen lassen. Ein aufwühlendes Drama um das Schicksal dreier Aboriginies-Kinder. Kenneth Branagh spielt übrigens auch mit. Hat mich seinerzeit wirklich sehr bewegt.

    @ popkulturjunkie

    „Leaving Las Vegas“ ist großartig, cage war wohl nie besser (vielleicht ähnlich stark in „Adaptation“, wenn Du den kennst).

  7. Anna sagt:

    About Schmidt hat mich ziemlich mitgenommen, ein toller film, der mann hat mich derartig an meinen vater erinnert….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.