Jetzt verstehe ich dieses Gefühl, morgens ins Fitnessstudio zu gehen. Allein unter Muckimännern. EinsLive dudelt vor sich hin, zwischendurch hört man das Stöhnen der Typen, die sich im Gewichtestemmen übertreffen.

4 Antworten zu “”

  1. melanie sagt:

    Ich war Samstagvormittag.
    Herrlich. Eine Frau plus meine Freundin und ich. Plus 4 Männer. Eine Ruhe. Herrlich. Allerdings fühlte man sich beobachteter. Aber es war ok. Immerhin kam man schnell an alle Geräte.
    Unangenehm war dann nur, als meine Freundin und ich beschlossen aufs Laufband zu hüpfen. Wir machten dann nämlich den meisten Lärm.

  2. Lu sagt:

    siehste!

    (sagt die, die seit 4 wochen lieber eisbomben hebt, statt gewichte.)

  3. franziska sagt:

    (Schreibt die, die sich heute morgen das erste Mal seit Wochen wieder aufraffen konnte, dahin zu gehen.)

    (Wann machen wir eigentlich mal wieder nen Mädelsabend?)

  4. Lu sagt:

    du meinst wohl sicher, wann futtern & saufen wir uns ne zweite hüfte an einem einzigen abend an? :)

    in bälde, würd ich sagen, wenn man in einem stück ankommt, da draussen, und nicht auf dem weg wohin einfach wegschmilzt.
    aber dann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.