Ulrike Simon über das neue „Capital“.

(Herr Knüwer hat auch was geschrieben.)

2 Antworten zu “”

  1. […] Das Wirtschaftsmagazin “Capital” erscheint in modernisierter Form. Was sich geändert hat ,beschreibt Ulrike Simon im “Tagesspiegel”. Link gefunden bei http://blog.franziskript.de/?p=1723 […]

  2. Sebas sagt:

    Frau Simon HAT MIT WEHGETAN:

    „Capital“ soll inhaltlich in die Tiefe gehen wie das „Manager-Magazin“ – auch wenn die Redaktion keinen ganzen Monat Zeit für Recherche hat; und „Capital“ soll nicht weniger aktuell wirken wie die „Wirtschaftswoche“, die doch jeden Montag erscheint.

    Nicht weniger aktuell WIE die Wiwo? Autsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.