TV-Filmvorschau (36) als Podcast

Endlich mal wieder ein Podcast. Und endlich mal wieder eine ordentliche TV-Filmvorschau. Ohne „Schillerstraße“ und ohne die „Kochprofis“. Mannmannmann, was da wohl in die beiden gefahren ist? Naja.

[audio:http://franziskript.podspot.de/files/franziskript11.mp3]

Hier der Download (9.5 MB)

Franziska empfiehlt:
Sonntag, 17. September, 15.50 Uhr: „Hab mich lieb“ (Arte)
Franziska Jünger („Kroko“) spielt eine Frau, die sich gemeinsam mit ihrer transsexuellen Freundin, für denselben Mann interessiert. Ich mochte die ja sehr in „Kroko“.

Montag, 18. September, 0 Uhr: „5X2 – Fünf mal zwei“ (SWR)
Ich mochte diesen Film sehr, für mehr bitte hier entlang.

Montag, 18. September, 20.15 Uhr: „Before Sunrise“ (Tele 5)
Hach, Ethan Hawke

Montag, 18. September, 23 Uhr: „Scherbentanz“ (RBB)
Jürgen Vogel spielt einen krebskranken Modedesigner, der nicht mehr lange zu leben hat. Sicherlich ein anstrengender Film. (Nadja Uhl spielt auch mit.)

Dienstag, 19. September, 23.30 Uhr: „Elling“ (HR)
Immer die gleichen Filme. Hier also ein letztes Mal eine Empfehlung für diesen Film.

Mittwoch, 20. September, 21.45 Uhr: „Silberhochzeit“ (BR)
Wie ihr euch erinnert, lief der vor gar nicht allzu langer Zeit. Verfilmung einer Kurzgeschichte von Elke Heidenreich mit Iris Berben, Axel Milberg, Ulrich Noethen und so.

Donnerstag, 21. September, 23.05 Uhr: „Claire – Sich erinnern an die schönen Dinge“ (MDR)
Claire (Anfang 30) hat Alzheimer und lernt Philippe kennen, der an Amnesie leidet. Die beiden verlieben sich in der Klinik ineinander. Soll ein guter Film sein, sagt die TV-Zeitschrift.

Jens empfiehlt:
Samstag, 16. September, 20.15 Uhr: „Sperling und der Fall Wachutka“ (ZDF)
Nette Folge aus der ZDF-Krimi-Reihe „Sperling“.

Samstag, 16. September, 23.30 Uhr: „Kap der Angst“ (rbb Fernsehen)
Spannender Thriller mit ekelhaftem Robert de Niro.

SPEZIAL!!! Sonntag, 17. September, 11.30 Uhr – 20.55 Uhr: „Toy Story“, „Das große Krabbeln“, „Toy Story 2“, „Die Monster AG“, „Findet Nemo“, „Die Unglaublichen“ (Disney Channel)
Außer Konkurrenz: Alle bisherigen Pixar-Filme am Stück.

Sonntag, 17. September, 20.15 Uhr: „Gladiator“ (RTL)
Der Muss-Film für Freunde von Hollywood-Bombast. Hans Zimmer hat nie wieder bessere Musik komponiert.

Sonntag, 17. September, 20.15 Uhr: „Polizeiruf 110: Die Lettin und ihr Lover“ (Das Erste)
Grauenhaftes Wortspiel, bestimmt guter Krimi.

Sonntag, 17. September, 22.15 Uhr: „Für alle Fälle Fitz: Mord ohne Erinnerung“ (ZDF)
Auftakt der legendären britischen Krimireihe mit Robbie Coltrane.

Montag, 18. September, 15.00 Uhr: „Nixon – Der Untergang eines Präsidenten“ (arte)
Oliver Stones Drei-Stunden-Porträt mit Anthony Hopkins als Richard Nixon.

Montag, 18. September, 20.15 Uhr: „Der Mörder ist unter uns“ (ZDF)
Gelungener Fernsehfilm mit Christoph Waltz.

Mittwoch, 20. September, 20.15 Uhr: „Die purpurnen Flüsse“ (ProSieben)
Im Gegensatz zum zweiten Teil ein ungewöhnlicher, spannender, sehr gelungener Thriller.

Freitag, 22. September, 22.10 Uhr: „From Hell“ (RTL II)
Johnny Depp jagt Jack the Ripper.

Freitag, 22. September, 23.25 Uhr: „Die üblichen Verdächtigen“ (ProSieben)
Einer meiner Top-5-Filme aller Zeiten. Wahnsinnig gut! Unbedingt anschauen!

Beide empfehlen:
Samstag, 16. September, 23.10 Uhr: „Lost in Translation“ (Das Erste)
Ein hervorragender Bill Murray mit Scarlett Johansson in einem wirklich schönen Film von Sofia Coppola.

Sonntag, 17. September, 20.15 Uhr: „Die fabelhafte Welt der Amélie“ (Vox)
Jaja, hat jeder mittlerweile schon gesehen, aber für so einen Sonntagabend kann der Film mal wieder sehr nett sein.

8 Antworten zu “TV-Filmvorschau (36) als Podcast”

  1. Armin sagt:

    Kommenden Dienstag um 22.10 h auf WDR: „Uhrwerk Orange“.
    Nuff said.

  2. BelleNoir sagt:

    Bei der Sendezeitengrummellei vom Herrn Popkulturjunkie bin ich sofort dabei. Insbesondere auch das ZDF. Solange Hansi Hinterseer vor Scarlett Johannson kommt kriegen die doch keine Gebühren von mir.

  3. peter sagt:

    Franziska, was war denn das für ein Einwurf bzgl. des „schwulen Cowboys“ bei Gladiator?

  4. Marcus sagt:

    Oh, die Ãœblichen Verdächtigen ist der Hammer. Auch wenn ich schon nach zwei Minuten (oder so) wusste, wer es war. Allerdings war ich von dem wie schon sehr überrascht!

  5. Marcus sagt:

    Ganz vergessen: Die Kochprofis sind super!

  6. franziska sagt:

    @Peter: Eine dumme Bemerkung von mir, weil ich da was verwechselt habe. Joaquin Phoenix war natürlich nicht einer der schwulen Cowboys sondern hat in „Walk the line“ mitgespielt. Ich Depp…

  7. Peter sagt:

    Hatte ich doch richtig vermutet ;)

  8. […] Als ich dann heute auf der Suche nach der DVD war – ja, der Film hat mir echt sehr gefallen und gehört zu den Filmen, die ich gerne in meine (nicht vorhanden) “Anbauwand” stellen würde – stieß ich dann auf das Blog von Franzi aus Düsseldorf und ihre 36. Filmvorschau für den Monat September. Darin empfiehlt auch sie “Claire” und noch viele weitere sehenswerte Filme, die auch auf meiner Liste stehen würden, wenn ich eine hätte. – Wenigstens “Nixon – Der Untergang eines Präsidenten” habe ich auf arte gesehen… […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.