Neues von „Player“

Das Herzmädchen der Urlaubsvertretung kann vorhersehen. Zwar verschwindet „Player“ nicht vom Markt, wird aber vom Fußball-Magazin zu einem Männer-Lifestyle-Blatt umfunktioniert (Nicht, dass es davon nicht schon genug gäbe). Schreibt zumindest kress. Grund: Das Anzeigengeschäft läuft wohl nicht so prickelnd.

Ach ja, und auch Oliver Wurm, den fand das Herzmädchen ja recht attraktiv („So-einen-fand-ich-schon-an-der-Uni-geil-aber-der-kam-nie-zu-den-Kursen-
weil-er-als-Freier-bei-nem-coolen-Magazin-arbeitete-Attraktivität“), gibt seinen Posten als Chefredakteur auf. Hoffen wir (Frauen), dass es ein neues, ebenso hübsch anzusehendes Gesicht geben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.