Der Film: Das Autogramm von Axel Bulthaupt

11 Antworten zu “Der Film: Das Autogramm von Axel Bulthaupt”

  1. Sebas sagt:

    Dieser Lispelfilter irritiert mich.

  2. franziska sagt:

    Aber alle Hintergrundgeräusche waren ausgeschaltet. Komisch, oder?

  3. Marcus sagt:

    Super. Lob an den Kamera-Mann und den Gaffer-Boy (das doch der Kerl, der das Mikrofon halten muss, oder?). Sehr schön.

  4. Marcus sagt:

    Nachtrag: Der Gaffer macht das Licht. Hab ich gerade gegoogelt.

  5. Lu sagt:

    das lispeln ist süß, aber was anderes … du klebst deine schnuffi-pics in ein liniertes heft?

  6. franziska sagt:

    Aus mir mittlerweile unerklärlichen Gründen habe ich meine England-Bilder alle in dieses Buch geklebt. Ja, ist liniert. Frag nicht weiter, ich weiß nicht, was mich damals geritten hat.

  7. BeastyBasti sagt:

    Lustig, lustig und als nächstes erzäl doch bitte die Geschichte von dem Melita Mann im Zug.
    Aber ohne zu lispeln hehe

  8. […] Karriere: Franzi schleimt sich in die Medienbranche. “Ich bin natürlich ein großer Fan von Axel Bulthaupt”. Jaja, liebe Franzi, jaja… […]

  9. Danny sagt:

    Bin ich eigentlich der einzige hier, der Axel Bulthaupt nicht kennt?

  10. Jean sagt:

    Das mit dem Lispeln ist wirklich merkwürdig. Hab die Franzi ja noch nie in live gehört, aber wenn das in Wirklichkeit nicht so ist, dann würde ich mal tippen, dass es bei der Video-Codierung fürs Internet entsteht. Klingt die Aufnahme auf der Kamera direkt sauber? Boom-Operator heißt übrigens der Tonangler beim Film. :)

  11. fjbnheipsssf sagt:

    fjbnheipsssf…

    Anyway, you should do your best ;)…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.