Über Ärsche

Nur mal so in die Runde gefragt: Wie sieht er aus der Jeans-Po („Replay“)?

Ich hab übrigens oft einen Jeans-Po („Esprit“). Falls sich irgendjemand was darunter vorstellen kann.

5 Antworten zu “Über Ärsche”

  1. Marcus sagt:

    Ich übrigens einen Jeans-Po Wrangler. Früher hab ich ja mal geglaubt, ich hätte einen Levis-Jeans-Po. Aber das hat mir der schwule Jeans-Verkäufer der Jeans-Halle dann ausgeredet.

    Erinnert sich eigentlich jemand noch an die Fernseh-Serie „Münchner G’schichten“? Da gab es nämlich Tscharlis Tscheans. Für die 70er Jahre ein Hammer-Wort-Witz. Finde ich.

  2. Marcus sagt:

    Gerade gegoogelt. Das Geschäft hieß Tscharlies Tschiens

    Hier mehr Infos: http://www.wunschliste.de/links.pl?s=0460&p=0

  3. Logopäde sagt:

    Mein Hintern tendiert leider inzwischen zum Gap-Po.
    Nur angelehnt ans Thema: Vorhin lief im Radio „She wants to move“ mit der Textzeile: „Her ass is a spaceship I want to ride“. Jetzt kann ich mir, dank dieses Artikels nur noch geistig passende Bekleidung dazu vorstellen.

  4. yeda sagt:

    Ist Esprit teurer als Replay? Ich hatte mal nen sündhaft teuren Cargohosen-Po („Esprit“), der aber sehr schnell Verschleißerscheinungen aufwies. Jetzt wieder nur Jeans-Po („Jeps“). Und was ist mit Miss Sixty? Das lese ich immer häufiger auf Jeans-Pos, weiß ich aber garnix mit anzufangen. Obwohl meine erste Assoziation Oma-Jeans wäre, tragen es auffällig viele junge Frauen.

  5. kurz sagt:

    In meinem Alter geht das ganze eindeutig Richtung BRAX-Hosen Po… Aber ich versuche, möglichst oft mit dem Rücken zur Wand zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.