Vanity Fair, ne?

Eine neue Zeitschrift startet morgen und die Redaktion befeuert den Start mit allerlei Pressemitteilungen. Sage und schreibe sieben Themen werden befeuert. Ob diese Meldungen allerdings für eine breite Leserschaft von Interesse sind, sei einmal zur Diskussion gestellt:

– Kurnaz-Anwalt lobt Merkel und kritisiert Steinmeier(Link)
– BDI stellt Ökostrom in Frage (Link)
– SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach hat Respekt vor Ulla Schmidt (Link)

2 Antworten zu “Vanity Fair, ne?”

  1. Mann² sagt:

    ja, das klingt ja irre spannend. ein gesellschaftsmagazin also. hm. ah. soso. quasi die „neue revue“ für neureiche?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.