Gesammelte Briefe (5)

Und gleich noch einer. Diesmal in „Vanity Fair“. Thomas D. aus Waiblingen-Neustadt meint zur ersten Ausgabe:

„Ich will meinen Euro wiederhaben!“

Das ist doch mal ne Aussage.

8 Antworten zu “Gesammelte Briefe (5)”

  1. Setza sagt:

    Das ist ÃœBERHAUPT keine Aussage!
    Was ist ein Scheiß-Euro im Vergleich zu dem Wagnis, soetwas zu machen?

    Bitte herzlich um richtige Aussagen…!

  2. Stitch sagt:

    Das ist ein verdammtes Wagnis, einen ganzen Euro für soetwas auszugeben…

  3. Ich finde es so albern, auf Vanity Fair permanent zu schimpfen. Ist das eine Modeerscheinung?

  4. Stitch sagt:

    Nein, das hat eher was mit der „Qualität“ des Magazins und seinem Chefredakteur zu tun…

  5. Und was ist an „Posh“ auszusetzen, Stitch?

  6. Stitch sagt:

    Der ist nicht wenigen halt unsympathisch, schreibt doofe Bücher und vertritt gerne mal hanebüchene Thesen.

  7. Das ist doch mal eine fundierte Aussage.

  8. Maike sagt:

    Mittlerweile kann er schon zwei Euro zurückfordern. Der Preisanstieg kam schneller als ich erwartet hatte.
    Fand die ersten Ausgaben ganz in Ordnung, z.T. richtig gut, aber für zwei Euro bin ich wohl nicht mehr jede Woche dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.