Intime Geständnisse (5)

Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob es nicht eigentlich furchtbar peinlich ist, dass ich das neue Album von Kim Frank ein bisschen mehr als ok finde.

12 Antworten zu “Intime Geständnisse (5)”

  1. Eva sagt:

    Ging mir mit dem letzten Echt-Album schon so!

  2. Markus sagt:

    Klingt wirklich gut und irgendwie danach, als ob Bernd Begemann seine Finger drinnen hatte. Steht da was auf dem Album drauf?

  3. Bernd hat damit nichts zu tun. Aber mal im Ernst: Das ist doch Kokolores. Dann müsstest Du auch das aktuelle Album von Jasmin Wagner mögen. Und das ist sogar noch wesentlich besser.

  4. mouchi sagt:

    Who the hell is Kim Frank?

  5. franziska sagt:

    Ja, ich mag das Album von Jasmin Wagner. Absolut zu unrecht gefloppt! Ich wär sogar auf ein Konzert von ihr gegangen…

  6. Franzi, jetzt gehts aber ab. Was ist nur los mit Dir? Wok-WM, Kim Frank und Jasmin Wagner. Ich habe das Gefühl, Düsseldorf bekommt Dir nicht.

  7. franziska sagt:

    Wok-WM hab ich ehrlich noch nie geschaut..

  8. 00schmidt.com sagt:

    Kim Frank war immer einer der Echtesten.

  9. Stitch sagt:

    das ist nach wie vor nicht mal im ansatz peinlich. und das war es auch schon zu echt-zeiten nicht…

  10. Nicht peinlich, ja? Wisst Ihr, was so richtig peinlich ist? Sich ins SAT1-Frühstückfernsehen (das allerdings ist wirklich großartig) zu setzen und vollkommen lustlos seine Platte zu promoten und zu erzählen, dass man absolut pleite ist. Wie es Herr Frank gemacht hat. Das ist aber so richtig peinlich.

    Franzi, viel Spaß heute abend bei der Wok-WM. ;-)

  11. Dieser Musikgeschmack ist eine Generationenfrage… ;)

  12. wortschnittchen, stimmt, die Franzi ist eben ne Oma.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.