Kursrutsch? Keine weiteren Infos

Nachrichtenagenturen, ne, sind ja leider doch oftmals ein Graus. Aktuellster Aufreger in meinem bescheidenen Leben ist die Börsenberichterstattung. Sicher, Pflichtstücke, die man immer rausschicken muss. Aber gerade deswegen wäre es doch sehr sehr wichtig, wenn das Journalisten schreiben, die auch nur im geringsten Maße Ahnung von dem haben, was sie da schreiben.

Klar, kann natürlich sein, dass diese Texte Menschen schreiben, die durchaus Ahnung haben. Allerdings merkt man es den meisten Texten einfach nicht an. Da werden einfach elendlange Zahlenkolonnen heruntergebetet, die doch nun wirklich keinen Menschen interessieren. Anstatt Hintergründe zu liefern (aktuell beispielsweise die Frage, was zum Teufel der US-Immobilienmarkt mit unserem Aktienmarkt zu tun hat), erfahren wir alle in aller Ausführlichkeit, dass der DAX um X Prozent gefallen ist, ebenso wie der M-Dax, der Tecdax und ein wenig später am Tag gibt’s diese Meldung auch noch für den Dow Jones und den Nasdaq Composite. Nach dem Herunterbeten dieser Zahlen, gibt’s das Ganze dann noch ausführlicher. Nämlich dass einige Finanzwerte verloren haben, und dann auch noch der eine oder andere andere Wert.

Puh.

2 Antworten zu “Kursrutsch? Keine weiteren Infos”

  1. dogfood sagt:

    Das Gegenbeispiel ist CNBC, deren Börsenberichterstattung (zumindest wenn sie aus den USA kommt), mich stark an Sportberichterstattung erinnert. Anchor man/woman als Kommentator, dazu werden 1-2 Analysten eingeladen, die ihren Send dazugeben und Fakt X mal so und mal so auslegen. Gerne genommen in der Börsen- oder Sportberichterstattung: Statistikgläubigkeit.

    Sehr relaxt, aber auch etwas beliebig.

  2. die hiesige börsenberichterstattung kann man sich weitestgehend schenken.

    da macht es mehr sinn diverse boards zu durchstöbern.

    was mich wesentlich mehr nervt, als elendige zahlenkolonnen und dummgründe, ist die absolut überzogende ansichtsweise… bspw. dass wir nun einen crash gehabt hätten etc… einfach mal n 4 jahres-chart anschauen, da soll nochmal einer von crash reden. -.-

    btw: europa ist der knackpunkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.