Buchmesse (1)


Erst war es nur eine Vermutung. Sicher, die Stimme hatte ich schon einmal gehört, es fielen auch Worte wie „Iran“, „Islam“ und so, die einen sofort an Henryk M. Broder denken lassen. Doch sehen konnte ich nichts. Moderator und Gast sowie besonders Interessierte waren umringt von Interessenten mit Taschen, die mit Büchern, Katalogen und Kugelschreibern gefüllt waren. Ein Blick zur Vergewisserung? Nur mit der Kamera.

Gewundert habe ich mich dann aber schon. Sein Buch „Hurra, wir kapitulieren“ kam doch bereits im September 2006 auf den Markt? Warum dann noch einmal der ganze Bohei? Gab es etwa zu wenig Neues da draußen auf dem Büchermarkt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.